Schwalmis - Risetenstock - Brisen


Publiziert von Raphi , 27. September 2012 um 13:24.

Region: Welt » Schweiz » Nidwalden
Tour Datum:26 September 2012
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: Bauen - Brisen - Bürgenstock   CH-NW   CH-UR 
Zeitbedarf: 6:00
Aufstieg: 900 m
Abstieg: 2000 m
Strecke:Klewenalp - Schwalmis - Risettenstock - Brisen - Alpboden - Dallenwil

Heute am Arbeitsfreien Tag sollte es eine Tour geben.
Gelegen kam da gleich die Rekognoszierung der kommenden Vereinswanderung.

Gestartet bin ich in Beckenried mit der Seilbahn bis zur Klewenalp.
Da wohl das Wetter recht verhangen war waren nur noch 5 andere Fahrgäste dabei.

Von der Klewenalp umläuft man den Klewenstock rechts und steigt noch wenige Meter ab nach Tannibüel.
Von hier folgte ich nur wenige hundert Meter dem Sessellift bis ich links auf den Aren Grat aufstieg.
Dieser ist nicht auf allen Karten eingezeichnet und kann wohl nicht aus Weg bezeichnet werden.
Ab und zu war ich froh hatte ich den Pickel mit dabei. Steile Aufschwünge über Grasnarben die etwas feucht waren galt es zu überqueren.
Ungefähr 700 Höhenmeter und knapp zwei Stunden später stand ich auf dem Gipfel des Schwalmis.
Ohne lange zu rasten, war auch nicht angenehm bei dem Wind, ging es weiter zum Risetenstock.
Dafür steigt man erst wieder ab zum Punkt 2047.

Ab dem Risetenstock beginnt die schöne Gratwanderung die mit auch durch das Steinalper Jochli (was als Alpinweg markiert ist) geht.
Danach beginnt gleich auch schon der Aufschwung zum Brisensattel. Welcher angenehm mit konstanter Steigung zu machen ist.
Der Aufstieg zum Gipfel ist dann noch ein wenig exponiert. Allerdings ein kleiner Preis für diese Aussicht.

Am Gipfel rastete ich und stieg danach über den Haldigrat ab zum Alpboden.
Von hier wäre man schnell in Niederrickenbach wo eine Bahn einem ins Tal befördert.
Allerdings wusste ich, dass es hier eine gute Strasse hat und fuhr mit dem mitgetragenen Trottinett ins Tal nach Dallenwil.

Tourengänger: Raphi

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»