Hirzli - endlich!


Publiziert von Runner Pro , 27. September 2012 um 00:45.

Region: Welt » Schweiz » Glarus
Tour Datum:27 September 2012
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GL   Oberseegruppe   Zürcher Hausberge 
Zeitbedarf: 4:00
Aufstieg: 1218 m
Abstieg: 655 m
Strecke:Bilten - Unter Niedern - Ober Niedern - Hirzli - Schwinfärch - Morgenholz
Zufahrt zum Ausgangspunkt:mit SBB bis Bilten
Zufahrt zum Ankunftspunkt:mit SBB ab Niederurnen bis Ziegelbrücke und weiter...

Ich will's heute noch einmal wissen. Irgendwann müssen die Beschwerden im linken Bein verschwinden. Also eine Schmerztherapie - sowas soll manchmal Wunder wirken! Ich nehme mir heute das Hirzli ob Bilten vor. Auch so ein lang gehegtes Projekt. Oft geplant und doch immer wieder verworfen. Eigentlich wollte ich mir diese Aussichtsterrasse über der Linthebene in Verbindung mit dem Planggenstock und im Rahmen eines Berglauftrainings gönnen, darauf verzichte ich aber, (Laufen geht momentan absolut nicht), und mache das Hirzli quasi in einer Lightversion. Start ist kurz nach 11.00 Uhr  am Bahnhof Bilten, wohin ich von zuhause bequem mit den ÖV. Und weil mein Zug welchen ich nach einer kurzen Postautofahrt am Flughafen Zürich-Kloten, ("Zurich-Unique-Airport"), besteige bis Bilten fährt kann ich im HB Zürich gemütlich sitzen bleiben und das stressige Gewusel auf den Perrons aus meinem Sitz beobachten. A propos grosskotziges "Zurich-Unique", da soll doch tatsächlich ein Taxichauffeur mal Munich verstanden haben und mit einem Passagier falsch gefahren sein... Von Bilten führt der gut markierte Wanderweg vorerst aus dem wenig beschaulichen Bahnhofsquartier durch eine schöne Häuschensiedlung mit akkurat geschnittenen Büschen und Zäunen ins Grün und bald schon in den kühlen Wald. Das Wetter spielt heute besser mit als nach den meteorologischen Vorhersagen erwartet werden durfte. Um es vorneweg zu nehmen; ich bin bis nach Hause trocken geblieben. Der Weg bis hoch auf's Hirzli ist technisch durchwegs unschwierig und gut ausgeschildert, bis auf einen Verzweigung, welche den ahnungslosen Wanderer bzw. die Wandererin zum Aussichtspunkt "Schnabel" führt. Dort also rechts bleiben. Jawohl! Aber auch Sozis dürfen diese Tour unter die Füsse nehmen, denn es gibt noch einige Linksschlenker dazwischen! Die Schweiz ist samt ihren Wanderwegen neutral! Sind es Anfangs noch breite Forstwege - ich kürze nach einem Kilometer frech über schöne Trails ab - so verengen sich diese schon bald zu schönen Waldwegen, später wird es gar fast ein bisschen holperig, bisweilen auch sumpfig. Also nichts für Sonntagsschuhe. Vor der Alp Unter Niedern tritt man aus dem Wald heraus. Bis hierher hat man auch schon gut 800 Höhenmeter in den Beinen. Ich lösche den Durst mangels mitgeführtem Wasser aus Bächlein - erfrischend ist das! Nach weitern 400 Höhenmetern - deren 1'200 gilt es von Bilten her bis ganz nach Oben zu meistern - stehe ich dann auf dem Gipfel des Hirzli. Endlich! Wie gesagt, der Weg ist technisch unschwierig, trotzdem sollte man den Anstieg von Bilten her nicht unterschätzen. Er "zieht" sich ganz schön! Ich geniesse die wahnsinnige Aussicht! Unglaublich! Ein eher kleiner "Hoger" und doch bietet sich einem hier oben ein Panorama vom Feinsten! Und läge nicht Dunst in der Luft wär's noch eindrucksvoller. Mir ist klar, wenn es Zeit und Gesundheit zulassen komme ich wieder hierher. Nach dem Eintrag im Gipfelbuch dann die Entscheidung. Weiter zum Planggenstock oder direkt ins Morgenholz? Im Zürcher Oberland scheint sich etwas zusammen zu brauen. Noch mehr als das aber gemahnen mich die Schmerzen im linken Knie die Sache kurz zu halten. Und der Abstieg runter zur Bergstation der Seilbahn wird wenig lustig werden - aua! Das war keine schlaue Idee. Morgen ist Behandlung... Zu allem Übel kommt mir ein Bergläufer entgegen. Ich feuere ihn an und würde am liebsten Mitlaufen. Ach herrje! Und dann kommen mir die Werbeplakate mit den MS-Kranken in den Sinn - ich schäme mich für mein Fluchen. Die Seilbahn dann ist nochmals ein kleines Abenteuer. Sie ruckelt und zuckelt wie weiland die Spanisch Brötli Bahn. Um 15.15 Uhr treffe ich dort ein. Sie fährt um 15.30 Uhr - passt. Den Fahrpreis von 9.- rundde ich auf 10.- auf. Irgendwie muss die Gondel auch finanziert werden. Die war ehedem für die Kinder welche im Tal zur Schule gehen gedacht. Denn gar so lange existiert die Strasse ins Morgenholz auch noch nicht. Im Tal dann geht's zu Fuss vorbei am Schlössli Niederurnen - da muss ich unbedingt mal einkehren -  zum gleich neben der Eternit gelegenen Bahnhof. Eine schöne Gegend... ich komme wieder. Wandernd oder laufend...

Tourengänger: Runner

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T3
T6-
21 Mai 16
Direktroute zum Hirzli · tricky
T3
10 Mai 09
Planggenstock 1675m · Bergmuzz
T3
T6 L

Kommentare (7)


Kommentar hinzufügen

Renaiolo hat gesagt: Gratulation...
Gesendet am 27. September 2012 um 08:35
...hat doch noch geklappt, nach dem letzten Schul voll. Und: gute baldige Besserung! Ruedi

Runner Pro hat gesagt: RE:Gratulation...
Gesendet am 27. September 2012 um 09:08
Ja. Und es hat sich gelohnt :-)

Runner Pro hat gesagt: RE:Gratulation...
Gesendet am 27. September 2012 um 09:09
...und Merci für die Genesungswünsche:-)

WoPo1961 Pro hat gesagt:
Gesendet am 27. September 2012 um 13:30
Kaum sind wir aus den Bergen zurück in Flachlandhausen, hört der Runner mit dem runnen auf und fängt an, bergzuwandern! DAS hättest du auch so ca 14 Tage früher beginnen können, denn dann hätten wir mal ein Toürchen gemeinsam wandern können.
Auch wenn es nur kurz war, UNS hat das kleine Treffen gut gefallen (und sorry, das ich etwas müde war, aber ist man mit marmotta unterwegs, muß mensch unterwegs IMMER mit Müdigkeit rechnen). Wünsch dir alsbald wieder knieschmerzfreie Zeiten!!
Grüße aus Flachlandhausen
WoPo

Runner Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 27. September 2012 um 19:04
Danke Dir :-)). Gerne wäre ich mit euch auf ein "Tüürchen" mitgekommen. Wobei, momentan wäre ich mehr als ein Klotz am Bein. Und mit Marmotta ginge ICH auf dem Zahnfleisch ! ;-))

Wünsche Euch noch eine schöne Zeit.

Renaiolo hat gesagt: Mal ne Frage
Gesendet am 27. September 2012 um 19:17
Lieber Richi, was ist den mit Deinem Bericht passiert? Hast Du das Torudatum nachträglich auf HEUTE geändert? Und: die sind erstellt am 10. Februar 2011; hast Du Deine Canon PowerShot SX30 IS falsch eingestellt? Äxgüsi, bin halt ein Gwundriger Controller... HG Ruedi

Runner Pro hat gesagt: RE:Mal ne Frage
Gesendet am 27. September 2012 um 21:17
Also gewandert in ich gestern Mittwoch. Den Bericht habe ich um Mitternacht eingestellt und die Kamera ist def. falsch eingestellt :-)


Kommentar hinzufügen»