"Slow Down" über der Linthebene


Publiziert von Runner Pro , 26. September 2012 um 22:35.

Region: Welt » Schweiz » St.Gallen
Tour Datum:25 September 2012
Wandern Schwierigkeit: T1 - Wandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GL   CH-SG   Oberseegruppe 
Zeitbedarf: 3:15
Aufstieg: 567 m
Abstieg: 554 m
Strecke:Ziegelbrücke - Weesen - Filzbach - Näfels-Mollis
Zufahrt zum Ausgangspunkt:mit SBB bis Bhf Ziegelbrücke
Zufahrt zum Ankunftspunkt:mit SBB ab Bhf Näfels-Mollis

Es geht mir momentan ziemlich besch...! Vor gut zwei Wochen habe ich mir eine noch undefinierte Verletzungs unterhalb des linken Knies eingehandelt. Keine Ahnung was genau geschehen ist. Es war kein "Vertramper" und kein Sturz. Tatsache ist, dass ich das Knie seither nicht mehr schmerzfrei bewegen kann und vor allem ist es mir nicht mehr möglich, dem Laufsport zu frönen - weder geradeaus noch bergauf und schon gar nicht runter! Wer sich selber gerne bewegt, der wird nachvollziehen können, dass mir dieser Umstand langsam auf's Gemüt schlägt und so MUSS ich raus, wenigstens ein bisschen etwas tun an der frischen Luft. Immerhin; das Wandern ist noch möglich und so wähle ich für heute eine Strecke in der Linthebene, welche nicht allzuviele Höhenmeter aufweist und doch ein gewisses Mass an Aussicht bietet. 

Ich reise mit den Schweizerischen Bundesbahnen bis Ziegelbrücke. Von dort führt mich der Weg nicht durch's die für Vogelliebhaber interessante Linthebene Richtung Schmerikon sondern gleich hinter dem Bahnhof nach wenigen Metern gegen Weesen vorbei am Linth-Escher Denkmal hoch zum Biberlichopf. Dem Gedenkstein Conrad Escher von der Linth statte ich selbstverständlich einen kurzen Besuch ab. Die Gedenkstätte selber dünkt mich allerdings etwas dürftig. Immerhin hat der Mann die Linthebene und deren Bewohner Anfangs des 19 Jahrhundert durch die Korrektur von der Malaria befreit (kein Witz!) - ein kränkliches Volk soll dort gelebt haben, ständig fiebrig und schwächlich. Nun, heute ist dies längst kein Thema mehr und die Linthebene ist unterdessen trocken wie ein Alkoholiker nach dem Entzug.

Ich meinerseits erklimme nun die schwindelnden Höhen des Biberlichopfs wo ein römisches Kastell zu finden ist. Dieses wurde im ersten Weltkrieg wenig zimperlich mit einem Kriegsunterstand "überzogen". Vorbei am Sendeturm, welcher sich wohl schon manchem Automobilist auf dem Weg an den Walensee ins Blickfeld gedrängt hat verlasse ich den Biberlichopf wieder und gelange auf angenehmen Waldwegen, vorbei an einem Waldkindergarten, zum Punkt 428 bei Rüti. Alsbald erreiche ich die ersten Häuser von Weesen, wo ich den Linthkanal überquere und gleich linkshaltend auf einem lauschigen Uferweglein und durch uriges Gehölz zum Gäsi gelange. Hier könnte man sich mit einem kurzen Schwumm im Walensee abkühlen. Mich überzeugen die durchaus angenehmen Temperaturen jedoch nicht und so nehme ich ohne Pause den weitern Weg unter die Füsse. Bei der alten Eisenbahnbrücke überqueren wir erneut das Wasser - diesmal den Linth-Escherkanal, welcher hier in den Walensee mündet um ihn als Linthkanal bei Weesen wieder zu verlassen - und unterqueren bald darauf die Autobahn A3 welche ihre Blechlawine ohne Unterlass von Zürich nach Chur schickt. Es tut sich aus des Wanderers Warte eine ganz neue Perspektive auf: Oben Stress (meist), Unten Musse und Genuss! Kurz nach der Autobahn halte ich mich links und trete erneut ins angenehm kühle Gehölz ein, wo ich dem Walsaweg, (Walensee-Sarganserland-Weg), folgend Meter um Meter nach Filzbach bezwinge. Der Lärm der Autobahn ist längst in ein rastloses Rauschen übergegangen. Den Wald verlässt man unmittelbar unterhalb des Sportzentrums Filzbach. Hier oben im Hotel Linh lassen sich gewiss fruchtbare Seminare abhalten. Bei diesem wahnsinnigen Rundblick in die Churfirsten ist es nicht anders möglich!

Ich genehmige mir auf der Terrasse des Hotel Römerturm eine Tasse Kaffee. Und beobachte dabei ein bisschen die Serenbachfälle. Die grössten der Schweiz. Immerhin stürzt sich das Wasser dort bei drei Kaskaden über 585m in die Tiefe! Mir wird anders...  Der Porscheclub fährt zufällig ein und so erhasche ich auch noch einen Blick auf ein paar Hunderttausend motorisierte Franken. Auch in diesen Kreisen kann man ab und zu tief fallen. Aber Geld ist wohl nicht alles und was geht mich das an...? Ich starte meinerseits meinen Biomotor und wandere weiter kurz entlang der stark befahrenen Strasse bevor ich erneut in den Wald eintauche. "Britteren" heisst er hier und führt mich ins Tal, zurück an den Linthkanal. Der Schmerz ist mein ständiger Begleiter und erst recht beim abwärts Gehen! Ojeoje, was habe ich mir da wohl eingehandelt? Ich vereinbare spontan - "Handy" sei Dank - einen Kontrolltermin. Der Weg an den Bahnhof Näfels-Mollis, wo ich um 14.15 Uhr eintreffe zieht sich nurmehr entlang des Linthkanals - recht monoton aber zielgerichtet. Und so lasse ich mich entspannt mit der guten alten SBB wieder nach Hause gondeln... 

Tourengänger: Runner

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (19)


Kommentar hinzufügen

Henrik hat gesagt: Hältst du uns auf dem
Gesendet am 26. September 2012 um 22:42
sprichwörtlich Laufenden?

> Vor gut zwei Wochen habe ich mir eine noch undefinierte Verletzungs unterhalb des linken Knies eingehandelt. Keine Ahnung was genau geschehen ist.

Damit wir die eilenden, sehr schnellen Schritte wieder verhallen hören.

Hebs guet.

Gruess

silberquäki

Runner Pro hat gesagt: RE:Hältst du uns auf dem
Gesendet am 26. September 2012 um 22:47
jagut, privates "Geklöne" gehört wohl nicht hierher, aber ich lass' es euch wissen, wenn die Sohlen wieder glühen sollten ;-)))

Henrik hat gesagt: RE:Hältst du uns auf dem
Gesendet am 26. September 2012 um 22:50
Solange du keine Endoskopie- und OP-Berichte hier veröffentlichst, ist Anteilnahme garantiert.

Runner Pro hat gesagt: RE:Hältst du uns auf dem
Gesendet am 26. September 2012 um 23:21
mach' mir keine Angst...! ;-)

silberhorn Pro hat gesagt:
Gesendet am 26. September 2012 um 23:32
Oh, kann ich nur all zu gut nachfühlen! Es wäre Einfacher, wenn wir eine Diagnose hätten. Dann könnten wir gezielt Medi einsetzen Vielleicht ein kleiner Trost für Dich: zeitweise kann ich nur Einkaufen gehen.

Dir rächt gueti Besserig!!!

Gruess, maria

Runner Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 26. September 2012 um 23:42
hoppla! Was liegt bei Dir an??

silberhorn Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 27. September 2012 um 00:31
Weiss es eben auch nicht. Seit März an beiden Knie. Zwei Ärzte sieben Möglichkeiten. Den Knie
geht zwar besser als auch schon aber eben nicht ok. Gut tut mir www.murmeli-kraeutersalbe.ch Murmeltierfett bewährt sich seit dem Mittelalter. Heutzutage werde dafür nicht extra Tiere erschossen. Da sie sich enorm vermehren und fast keine natülichen Feine mehr haben (dürfen) übernehmen Jäger deren Aufgabe












Runner Pro hat gesagt: Sch...!
Gesendet am 27. September 2012 um 00:36
Dann wünsche ich Dir ganz gute Besserung und Kopf hoch! Wir können auch mal ne "Therapie-Wanderung" unternehmen. AHV-like...

silberhorn Pro hat gesagt: RE:Sch...!
Gesendet am 27. September 2012 um 14:38
1/2 AHV-like:-)

fuemm63 Pro hat gesagt: TAKE IT EASY
Gesendet am 27. September 2012 um 09:57
ich kenne dieses Sch...gefühl und fühle mit. Slow food, slow run - warum eigentlich nicht? Es ist ja nicht so, dass du in den letzten Wochen vor dich hin gerostet oder gerastet bist (Sardona und so...).
Wenn gar nichts mehr hilft, empfehle ich neben Murmelisalbe Afghan Walking - das wirkt garantiert ;-)
Herzlich de Fümm

silberhorn Pro hat gesagt: RE:TAKE IT EASY
Gesendet am 27. September 2012 um 14:37
Danke für den mir gefallenden Artikel. Bevorzuge jedoch Natur Umwelt und Natur Mensch zu verbinden, was bekanntlich nicht immer möglich ist und mich an den Schönheiten unseres Planeten zu freuen.

G, silberhorn

fuemm63 Pro hat gesagt: RE:TAKE IT EASY
Gesendet am 27. September 2012 um 15:04
Diese Verbindung gefällt mir auch!
Und ist wohl (fast) in jeder Form der körperlichen Bewegung in Natur und Umwelt erlebbar ;-)

G, fümm

Runner Pro hat gesagt: RE:TAKE IT EASY
Gesendet am 27. September 2012 um 19:05
heja, merci. War heute in der Physio. Kommt wohl schon wieder i.O. ;-) Und sonst nehm' ich Murmelisalbe :-))

CarpeDiem hat gesagt: RE:TAKE IT EASY
Gesendet am 27. September 2012 um 21:20
Danke für den Link. Gefällt mir...

Runner Pro hat gesagt: RE:TAKE IT EASY
Gesendet am 27. September 2012 um 21:25
Link? Der mit dem Schlòssli? Kennst Du es?

CarpeDiem hat gesagt: RE:TAKE IT EASY
Gesendet am 27. September 2012 um 21:44
Nein, sorry, ich meinte den Link von fuemm63...

Runner Pro hat gesagt: RE:TAKE IT EASY
Gesendet am 27. September 2012 um 23:19
ach so: Afghan Walking :-)))

CarpeDiem hat gesagt: Also...
Gesendet am 27. September 2012 um 21:15
...wenn man beim Runner von Slow Down liest, muss wohl etwas nicht stimmen...
Wünsche dir eine rasche Heilung und... Murmelisalbe ist wirklich top.

LG, Anne-Catherine

Runner Pro hat gesagt: RE:Also...
Gesendet am 27. September 2012 um 21:23
Danke, es wird wohl schon wieder. Und danke euch für den Tip mit der Murmelisalbe. Arme Viecher... :-)


Kommentar hinzufügen»