Halbtagestour Tälli-KS


Publiziert von Domino , 25. September 2012 um 21:44. Text und Fotos von den Tourengängern

Region: Welt » Schweiz » Bern » Oberhasli
Tour Datum:23 September 2012
Wandern Schwierigkeit: T3+ - anspruchsvolles Bergwandern
Klettersteig Schwierigkeit: WS
Wegpunkte:
Geo-Tags: Titlis und Wendenstockgruppe   CH-BE 
Zeitbedarf: 5:30
Strecke:Tällihütte SAC, Tälli-KS, Sätteli, Tällihütte SAC
Zufahrt zum Ausgangspunkt:PW + Seilbahn
Zufahrt zum Ankunftspunkt: Seilbahn + PW
Unterkunftmöglichkeiten:Tällihütte SAC
Kartennummer:Innertkirchen 1210

Gerade erst gegen Mittag treffen wir mit der Seillbahn bei der Tällihütte ein. Gleich steuern wir auf dem blau-weiss markierten Bergweg den Einstieg des Klettersteigs an der Gadmerfue an. Es herrscht kein Ansturm mehr um diese Zeit.


Der KS ist landschaftlich sehr schön gelegen und des Öfteren kann der geneigte Klettersteiggeher eigene Tritte und Griffe suchen. Die Eisenstifte sind teilweise etwas gar lang geraten, so dass man aufpassen muss, sich nicht aufzuspiessen und lose Steine verlangen etwas Vorsicht. Die Route ist mit viel Gehgelände durchsetzt, was ich etwas schade finde, jedoch ist dies  von der Fluh her gegeben. Wer eine Pause braucht, findet zahlreiche schöne Plätze, wo er ohne Absturz- und Steinschlaggefahr rasten kann. Nach gut 2h inklusive (Nach-)Mittagshalt können wir das herrliche Panorama geniessen, das sich in allen Richtungen präsentiert.

Für den Abstieg benützen wir zuerst den gut sichtbaren steilen Wanderweg. Steinmänner und ab und zu auch eine blau-weisse Markierung weisen zusätzlich den Weg. Ein Stück unten beschliessen wir, nun die Höhe zu halten und weglos zu queren. Es kommen uns ein paar Wanderer entgegen und raten uns von diesem Weg ab. Hätten wir vorher die Karte konsultiert, wäre klar gewesen, dass nur der offizielle Weg uns ans Ziel, nämlich zum Sätteli führt. So kehren wir also um und gelangen ein Stück tiefer wieder auf den Weg.

Vom Sätteli erreichen wir bald wieder die Hütte. Der Weg wurde scheinbar diesen Frühsommer saniert und ist in sehr gutem Zustand. Nach einer Erfrischung in der Tällihütte (sehr nettes Personal!) fahren wir mit der Bahn wieder ins Tal. Der Föhn bläst nun schon ziemlich stark, so dass wir nur nur langsam zu Tale schweben.

Bei der Tällibahn handelt es sich neuerdings um eine "Selbstbedienungsbahn". Talfahrten sind bis um 21:30 Uhr möglich. Retourfahrt CHF 12.-)
 

Tourengänger: Aemmitauer, Domino

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T3 ZS-
30 Sep 16
Der Tälli - Klettersteig · Bergbursche
ZS
7 Sep 14
Tälli Klettersteig · Stijn
T4- WS+
10 Okt 10
Klettersteig Tälli 2555m · Bergmuzz
T4- ZS-
13 Okt 17
Tälli Klettersteig · D!nu
T4 WS
6 Aug 16
Klettersteig Tälli · shuber

Kommentare (2)


Kommentar hinzufügen

Lulubusi hat gesagt:
Gesendet am 7. Oktober 2012 um 09:49
Eine Frage!

Die Zeitangabe ist die mit oder ohne Pausen?
Seit ihr gejoggt?

Ich habe den Klettersteig auch schon gemacht und war schnell unterwegs, hatte aber anderthalb Stunden länger. Vielleicht habe ich Wegtechnisch einen Umweg gemacht, könnte ja sein.

Grüsse

Domino hat gesagt: RE: Seid ihr gejoggt?
Gesendet am 7. Oktober 2012 um 12:30
:o) Die 5h 30' sind reine Gehzeit und nein, wir sind nicht gejoggt (graus!). Wenn du mit der Zeitangabe im Tourenbericht von cocoa vergleichst, liegen wir mit unserer Zeit wohl nicht so daneben. Zügig sind wir gewandert und im Abstieg gingen wir nicht immer auf dem Weg.

Gruss
Domino


Kommentar hinzufügen»