Piz Buin Grond 3312,1m und Silvrettahorn 3244m


Publiziert von Sputnik Pro , 12. Februar 2008 um 07:44.

Region: Welt » Schweiz » Graubünden » Unterengadin
Tour Datum:11 Februar 2008
Hochtouren Schwierigkeit: WS
Klettern Schwierigkeit: II (UIAA-Skala)
Ski Schwierigkeit: ZS
Wegpunkte:
Geo-Tags: Buin-Gruppe   CH-GR   A   A-V 
Zeitbedarf: 3 Tage
Aufstieg: 3150 m
Abstieg: 3150 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Mit dem Zug von Chur oder Zürich (über Sargans) nach Landquart. Von Landquart weiter nach Guarda staziun. Von Guarda staziun mit dem Postauto weiter ins Dorf (Guarda comün).
Zufahrt zum Ankunftspunkt:analog Zufahrt zum Ausgangspunkt.
Unterkunftmöglichkeiten:Chamanna Toui CAS (86 Plätze; Winterraum immer offen); Telefon 081 862 23 22.
Kartennummer:LKS 1:25000 Silvretta (Nr. 1198)

IMPOSSANTE SKIBERGE MIT STEILEN GIPFELAUFSTIEGEN.

Piz Buin Grond (GR/A; 3312,1m): Der Piz Buin Grond ist der höchste Gipfel vom österreichischen Vorarlberg, besonders eindrücklich sieht er jedoch von der Schweizer Seite vom hinteren Val Tuoi aus. Zuhinterst im Val Tuoi steht die Chamann Tuoi (2250m) die man auf einem gespurten Weg vom malerischen Guarda erreicht. Am nächsten Morgen fährt man von der Hütte etwa 20m zum Bach La Clozza ab und überquert diesen. Vom Talgrund geht es nun 470 Höhemeter die immer steiler werdenden Hänge südlich der Cronsel zur Seenplatte hoch. Diese erreicht man zwischen zwei etwa 2700m hohen Felskuppen. Die letzten 300 Höhenmeter sind bis zu 35° steil.  Nun öffnet sich die Landschaft und man quert die Firnebene Plan Rai, zuletzt geht es steiler zu einem Sattel nördlich P.2918m beim Plan Mezdi. Dieser etwa 2900m hohe Sattel ist auf der 1:25000-Karte nicht gekennzeichnet! Anschliessend trägt man die Skis kurz, ohne Höhe zu verlieren,  zum Gletscherbecken La Cudera. Von der Gletschermulde steigt man (zuletzt etwa 50Hm 30°) in die Fuorcla dal Cunfin (3042m). Auf der anderen Seite fährt man kurz auf den Ochsentaler Gletscher ab und quert auf etwa 3000m unter den Piz Buin Pitschen zur Fuorcla Buin (3054m) wo man die Ski deponiert. Jetzt steht man direkt unter der impossanten 300m hohen Westflanke vom Piz Buin Grond. Man steigt nun zu Fuss den unteren Teil (110Hm) nach links oben bis über die Nordwand. Danach geht es luftiger den Steigspuren unter Felsen entlang zum Kamin (II). Wenn dieser vereist ist, man kann jedoch eine kleinere Rinne rechts daneben in gutgriffigem Fels (II) hochklettern. Nach der Schlüsselstelle gelangt man so aufs Dach vom Piz Buin Grond und Pfadspuren leiten die letzten Meter auf den Gipfel mit dem riesigen Holzkreuz. Die tolle Abfahrt führt über die Aufstiegsroute wieder zur Chamanna Tuoi.

Silvrettahorn (GR/A; 3244m): Das Silvrettahorn ist ein formschöner Aussichtsgipfel in Mitten der Gletscherwelt. Im Sommer ist er von der Silvrettahütte einfach begehbar (F+; Fels I), im Winter hat er aber seine Tücken: Wie beim Piz Buin Grond geht es von der Chamanna Tuoi in die Fuorcla dal Cunfin (3042m). Man fährt nun aber auf den Ochsentaler Gletscher unter der Signalhorn-Ostwand bis auf 2900m ab. Danach steigt man wieder in Richtung Egghornlücke (3047m) auf, betritt diese jedoch nicht und gelangt so nördlich P.3082m unter die Silvrettahorn Südflanke (Skidepot). Hier sollte man sich an die linken Flesen halten, ich versuchte es zuerst direkt - doch 50° steiler, loser Schnee im obereb Teil verhinderte einen Direktaufstieg. Also stieg ich wieder etwas zum den Felsen über die Südflanke ab. Von dort gelangt man leicht Kletternd (I) und über Steigspuren zum südlichen Vorgipfel. Ich folgte dort ein wenig dem Wächtengrat, doch dies ist nicht die richtige Route. Vom Vorgipfel wühlt man sich besser unter den westlichen Felswänden durch bis man leicht kletternd (I) zum Gipfel aufsteigen kann. Abstieg und Abfahrt auf der Aufstiegsroute.

Genaue Route: TAG 1: Guarda - P.1717m - Clüs - Prasüras - P.1906m - Pra Davant - Alp Suot - Nessas - P.2199m - Chamanna Tuoi. TAG 2: Chamanna Tuoi - Plan Rai - Sattel nördlich P.2918m bei Plan Mezdi - La Cudera - Fuorcla dal Cunfin - Ochsentaler Gletscher - Fuorcla Buin - Piz Buin Grond - Abfahrt wie Aufstieg zur Chamanna Tuoi. TAG 3: Chamanna Tuoi - Plan Ra - Sattel nördlich P.2918m bei Plan Mezdi - La Cudera - Fuorcla dal Cunfin - Ochsentaler Gletscher - Sattel nördlich P.3082m - Südflanke - Südgrat - Westflanke  - Silvrettahorn - Abfahrt zur Chamanna Tuoi und weiter nach Guarda auf der Aufstiegsroute.

Tour im Alleingang.


Tourengänger: Sputnik

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (2)


Kommentar hinzufügen

Fenek hat gesagt: ++!
Gesendet am 12. Februar 2008 um 18:39
super Tour von dir Andi! Und das im Alleingang, Hut ab.
Und gäll, Basel wird Meischter!!

Sputnik Pro hat gesagt: Danke ;-)
Gesendet am 12. Februar 2008 um 19:28
War ein wenig defriger als der Napf, aber dafür hattest Du die Gipfelbeiz *hihi*

Freue mich auf unsere erste gemeinsame Skitour!

Grüässli & schöni Wuchä!


Kommentar hinzufügen»