Vorderer Geiselkopf


Publiziert von guenter , 11. Februar 2008 um 21:29.

Region: Welt » Österreich » Zentrale Ostalpen » Goldberggruppe
Tour Datum: 9 Februar 2008
Ski Schwierigkeit: ZS
Wegpunkte:
Geo-Tags: A 
Aufstieg: 1300 m
Abstieg: 1700 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Infos: http://www.mallnitz.at Skitouren: http://www.mallnitz.at

g i p f e l: vorderer geiselkopf (2974 m)/kärnten/goldberggruppe
e x k u r s:  auf die "geisel"
d a t u m: 09/02/08
t e i l n e h m e r: pamina, petra, konni, gü
w e t t e r: strahlender sonnenschein, windig
h ö h e n m e t e r   a u f s t i e g: ca. 1300 m
h ö h e n m e t e r   a b f a h r t: ca. 1700 m
a u f s t i e g: vom parkplatz unterhalb der jamnigalm, entlang laschgwand richtung hagener hütte, vorbei am tauernkreuz, zur hagener hütte, richtung westefölkekogel, querung in die südflanke, zur scharte, über kamm richtung mulde, über scharte, richtung gipfel, zum skidepot, auf den gipfel
a b f a h r t: im prinzip wie aufstieg, unter westefölkekogel einfahrt in den tauernbachgraben, zur jamnigalm über forststraße zur stockerhütte
b e m e r k u n g e n: großartige skitour auf die "geisel", herrlicher wintertag, zeitweise stärkerer wind, mit dem skitaxi (für faule) auf 1680 m zur jamnigalm, kaum leute unterwegs bis zur hagener hütte, immer wieder herrliches tauern-panorama, aufstieg auf die geisel mit konnie (nur wir beide am berg unterwegs), pamina und petra kehrten um, steiler anstieg über den kamm auf die andere seite, ebenfalls steiler anstieg aus mulde (letzte gröbere schwierigkeit vor gipfel), aufstieg zum kamm meist hart, selten eisig, abgeweht, konnie ohne harscheisen unterwegs, letzte stunde schweißtreibende spurarbeit zum skidepot, starker wind am gipfelkamm, kurze leicht ausgesetzte kletterei auf den gipfel, herrliche fernsicht, schönes nachmittagslicht (ankunft am gipfel ca. 15:30), abfahrt über südflanke griffig, leichter bruchharsch im tauernbachgraben, einkehr in der stockerhütte (1290 m) 


Tourengänger: guenter

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»