Hirschberg


Publiziert von hawkeye , 9. Februar 2008 um 21:06.

Region: Welt » Deutschland » Alpen » Bayrische Voralpen
Tour Datum: 9 Februar 2008
Schneeshuhtouren Schwierigkeit: WT2 - Schneeschuhwanderung
Ski Schwierigkeit: WS-
Zeitbedarf: 3:00
Aufstieg: 900 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:A8 München-Salzburg bis Ausfahrt Holzkirchen, auf B318 zum Tegernsee, weiter auf B307 Richtung Achenpaß bis Point (kleiner Ort rechts der Straße). Die Abzweigung von der B307 nach rechts zu den Hirschbergliften ist ausgeschildert. Ausgangspunkt: Großer Parkplatz direkt bei den Hirschbergliften (770m), bei der Ortschaft Point.

Der Normalweg auf den Hirschberg ist kurz, leicht und am schönsten, wenn der Lift noch nicht in Betrieb ist. Hält man sich an die alpinen Spielregeln, ist die Tour auch bei eher ungünstigen Verhältnissen möglich. Am schönsten bei Neuschnee. Ideal auch, um einen Familien-Pisten-Tag mit einer kleinen Tour zu verbinden.

Hangrichtung:
Ost und Süd

Aufstieg:
Über die Hirschbergpiste  flach vorbei an den Babyliften und dann steiler auf der Piste entlang des großen Schleppliftes hinauf bis ans obere Ende der Piste.

Dem Forstweg, der am oberen Lifthäusel und am Naturfreundehaus vorbei führt, flach in die Gründ und  dann durch den Graben bis zur Lichtung unter die lawinöse Ostflanke des Hirschbergs. In respektvollem Abstand zu ihr steigt man nun nach rechts über den aufsteilenden Südhang hinauf zur Rauheckalm (ca. 1480m).  Jetzt bleibt man am besten am breiten Grat, der die beste und sicherste Aufstiegsmöglichkeit bietet. Er leitet einen direkt zum Ostgipfel auf 1653 Meter. Der Westgipfel ist skifahrerisch nicht mehr arg lohnend, doch bietet er eine aussichtsreiche Rastmöglichkeit. Weiter geht es also leicht abwärts in die Senke und geradewegs hinüber (Richtung West) zum Hauptgipfel.

Abfahrt: Wie Aufstieg

Tourengänger: hawkeye, Dohle

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»