Luca's Begegnung mit der "Dritten Art" - Talkenschrein 2319m


Publiziert von mountainrescue Pro , 25. August 2012 um 15:39. Text und Fotos von den Tourengängern

Region: Welt » Österreich » Zentrale Ostalpen » Rottenmanner und Wölzer Tauern
Tour Datum:25 August 2012
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Zeitbedarf: 3:00
Aufstieg: 715 m
Abstieg: 715 m
Strecke:Neunkirchnerhütte - Funklsee - Idlereckscharte - Talkenschrein
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Mit PKW von Judenburg nach St. Peter am Kammersberg und von dort in die Hintere Pöllau. Hier zweigt die Strasse in den Eselsbergbachgraben ab. Sie führt bis zum Talschluss und zur Neunkirchner Hütte.
Kartennummer:ÖK129 Donnersbach und/oder ÖK159 Murau


Heute stand der Abschluss meiner Gipfelsammlung im Bereich um die Neunkirchnerhütte auf dem Programm. Wölzer Schoberspitze und Hochstubofen habe ich in der letzten Zeit gemacht und die Rettlkirchspitze habe ich mit Hans als Schitour im vergangenen Winter, wenn auch von einer anderen Seite, kennengelernt.


Nachdem nur mehr für den heutigen Vormittag einigermaßen leidliches Bergwetter vorhergesagt war, erfolgte der Start dementsprechend früh. Kurz vor 7.30 Uhr starteten Luca und ich unsere Tour auf den Talkenschrein.

Ich folgte zuerst dem Anstieg der Richtung Wölzer Schoberspitze führt und hielt mich bei der Abzweigung dann links Richtung Oberer Almboden.

Entlang eines munter sprudelnden Bächleins, vorbei an komplett relaxt liegenden Kühen führte der Weg, mäßig ansteigend, Richtung Funklsee.

So schön es beim Start gewesen war, nun begann es eine breite Nebelwand über den Sölkpass in das Kar "hereinzudrücken" und bald tappten Luca und ich im dichtesten Nebel bergwärts. [Naja, ganz so schlimm war es auch nicht :-)]


Kurze Zeit später kommt man zu einer Weggabelung; links führt der Weg zur Seifriedsenke, rechts zur Idlereckscharte, die einen Übergang nach Donnersbachwald bietet.


Bei einem, am Weg liegenden kleinen Teich, hatte Luca dann die Begegnung mit der "Dritten Art". Ich sah schon wie er sich dem Tümpel sehr vorsichtig und ganz gespannt schauend näherte. Vorsichtig stieg er  in die Lacke und näherte sich gaaaaanz vorsichtig, einem in der Mitte des Tümpels schwimmenden Ding.

Er konnte das Objekt eindeutig nicht zuordnen :-). Als ich näher kam sah ich, dass jemand eine kleine Plastikente auf ein Brett gesetzt hatte und diese dreht nun vergnügt ihre Runden in dem Tümpel und "verunsichert" Hunde wie Luca.


Kurz darauf hatten wir die Idlereckscharte erreicht.

Bei ihr wandten wir uns nach rechts und folgten einem schön sichtbaren Steiglein die letzten 200 Höhenmeter zum Talkenschrein. Der Nebel wurde immer dichter und feuchter und, wie schon die beiden Touren vorher, war uns auch heute das Glück in den Wölzern, zumindest wettermäßig, nicht hold. Nach knapp 1,5 Stunden standen Luca und ich am Gipfel des Talkenschreins, in 2319m Höhe.

Keine Rundumsicht war uns beschieden und nach kurzer Rast verließen wir die ungastliche Stätte talwärts.


Während wir im Aufstieg allein unterwegs waren, wurlte es nun richtig Richtung Talkenschrein. Eine Gruppe von Wanderern nach der anderen zog an mir vorbei Richtung Gipfel. Kurz vor dem Funklsee traten wir aus der dichten Nebelsuppe bzw. wurde der Blick ins Tal wieder einigermaßen frei. Gemütlich bummelten wir bergabwärts und standen schließlich nach 3 Stunden wieder am Ausgangpunkt der Tour.

Meine Projekte rund um die Neunkirchnerhütte habe ich nun abgeschlossen, aber wer weiß, vielleicht komme ich im nächsten Frühjahr, zur Schitourenzeit, wieder zurück in dieses Gebiet.

Fazit der Tour: Eine nette, landschaftlich ansprechende Tour, die ohne weiteres mit Kindern gemacht werden kann. Die Wegfindung ist problemlos, denn die Markierung ist hervorragend. Bei Schönwetter ist sicher auch der Talkenschrein ein sehr schöner Aussichtsberg - das kann ich aber leider nur vermuten :-(
Meine Richtzeiten: (diese können natürlich, je nach Leistungsstandard unter-, aber auch überschritten werden - sie dienen lediglich der Information)
Neunkirchnerhütte - Funklsee ca. 45 Minuten
Funklsee - Idlereckscharte ca. 30 Minuten
Idlereckscharte - Talkenschrein ca. 15 Minuten


Tourengänger: mountainrescue

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Geodaten
 12631.gpx Track der Tour

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»