Brennkopf 1353 m, Hitze, viel Dreck und eine wunderschöne Aussicht


Publiziert von AndiSG , 27. August 2012 um 21:24.

Region: Welt » Österreich » Nördliche Ostalpen » Chiemgauer Alpen
Tour Datum:31 Juli 2012
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: A 
Zeitbedarf: 5:00
Aufstieg: 700 m
Abstieg: 700 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Mit dem Bus nach Walchsee, Dorf
Zufahrt zum Ankunftspunkt:dito

Es ist endlich wieder schönes Wetter. So nehmen wir uns den ersten Berg im Raum Walchsee vor.

Zuerst gehen wir der Strasse entlang bis zum Weiler.Winkl. Dann beginnt der steile Aufstieg durch den Wald. Es ist sehr heiss und feucht, wir rutschen immer wieder zurück, weil es in den vorhergehenden Tagen viel geregnet hat.

Zudem wird der Weg auch immer schlammiger, vorallem unterhalb der Burndlingalm. Die Kühe haben wir gute Arbeit geleistet....Ab hier führt eine Alpstrasse bis zur Abzweigung zum Brennkopf, von der es nicht mehr weit ist bis zum Gipfel. Die Rundsicht ist einmalig schön. Auf die eine Seite der Zahme Kaiser und das Inntal auf der anderen viele Hügel.

Eine Einkehr lohnt sich in der Hitscheralm. Auch können wir nochmals die Aussicht geniessen. Wir wählen den Fahrweg für den Abstieg, weil es heute einfach zu nass ist. Bei Schwaigs erreichen wir wieder den Talboden, wir besteigen hier noch den Schwemmturm, auf dem man auf das grosse Ried hinunterschauen kann.

Die letzten Kilometer müssen wir auf der Teerstrasse zurücklegen, was auch sehr heiss ist. Darum geht's gleich bei Ankunft in Walchsee in den See...


Tourengänger: AndiSG

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T2
T2
T2
T2
T2

Kommentar hinzufügen»