Schijenzan, 2372 m


Publiziert von roko Pro , 23. August 2012 um 22:50.

Region: Welt » Schweiz » Graubünden » Prättigau
Tour Datum:23 August 2012
Klettern Schwierigkeit: V- (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GR 
Zufahrt zum Ausgangspunkt:St. Antönien
Zufahrt zum Ankunftspunkt:St. Antönien
Unterkunftmöglichkeiten:St. Antönien

Weniger laufen, dafür aber ein paar Seillängen klettern...so lautete die heutige Tourenplanung. Das Wetter wurde den Prognosen nach wieder eine unsichere Angelegenheit...regionale Gewitter waren angesagt.
Aufstieg von St. Antönien über Partnun gegen die Schijenfluh hinauf. Am besten folgt man dem Wanderweg zum Partnunsee und hält von dort weglos gegen den Schijenzan zu. Kein Wölkchen trübte den blauen Himmel. Einstieg bei leichtem, kühlen Wind.
Als wir den Gipfel des Zahns erreichten, wir stiegen die Normalroute hoch, sahen wir über der Sulzfluh die ersten Gewitterwolken. Also nichts wie Abseilen und zusammenpacken...unten angekommen, fielen schon die ersten Tropfen. Der erste kleine Schauer konnte uns nichts anhaben, wir sassen unter einem guten Überhang. Der zweite, weit heftigere Schauer konnte uns ebenfalls nichts anhaben...wir sassen schon im Auto.
Der Schijenzan ist für mich immer wieder eine schöne Sache. Die Kulisse mit der Schijenfluh im Hintergrund, einfach wunderbar. Die Schwierigkeiten am Zahn halten sich in den einfacheren Routen in Grenzen. Nach heutiger Bewertung kann man die Normalroute in den Bereich von UIAA  V - und die Nordwestwand um die V+ einstufen. Die Absicherung ist gut!
Hoffe aber, man setzt nicht noch mehr Bohrhaken. Ansonsten würde der alpine Charakter leiden.

Tourengänger: roko

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

V-
V+
7 Aug 09
Schijenzan Nordostwand · roko
V-
13 Jun 09
Schijenzan, 2372 m · roko
V-
25 Mai 04
Klettern am Schijenzan · roko
V
1 Aug 13
Schijenzan, 2372 m · roko

Kommentar hinzufügen»