Akklimatisationstour 2: Breithorn und Breithorn Mittelgipfel


Publiziert von TeamMoomin , 7. September 2012 um 12:30.

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Oberwallis
Tour Datum:21 August 2012
Hochtouren Schwierigkeit: WS
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VS   I 
Zeitbedarf: 3:30
Aufstieg: 400 m
Abstieg: 400 m

In Zermatt angekommen bezog ich für die nächsten Tage mein Akklimatisations-Hotel die Klein Matterhornlodge. Von dort aus sollte es nun jeden Tag gemütlich auf eine kleine Tour gehen um noch mehr rote Blutkörperchen in meinem Körper zu bilden, und was läge da näher als das Breithorn....

Nach einer ersten Nacht in der ich ganz vernüftig geschlafen hatte hies es erstmals ordentlich Frühstücken. Danach machte ich mich gemütlich daran meine Sieben Sachen zu packen und auf gings. Es waren noch sehr wenige Seilschaften unterwegs und noch weniger die vorhatten aufs Breithorn zu gehen.

So konnte ich ziemlich alleine gemütlich den Firnhang hinaufstampfen immer der sehr breiten bestens ausgetretenen Spur nach. Ich spürte auch hier erstmals, dass mein Körper sich langsam an die Höhe anpasst, mein Puls ging nicht so schnell wie sonst und auch die Atmung war wesentlich besser als ich das sonst von 4000er Touren kannte.

So gelangte ich ohne Probleme in etwas mehr als einer Stunde aufs Breithorn welches ich ganz alleine genissen durfte, wohl eher eine Seltenheit auf dem Gipfel. Der Blick hinüber zum Matterhorn ist echt super, und man sieht von hier oben auch sehr schön wie riesig das ganze Plateau eigentlich ist.

Anschlissend ging es über den relativ schmalen doch sehr gut gespurten Grat hinunter zum Zwischensattel und dann der Spur folgend zum Breithorn Mittelgipfel. ACHTUNG umbedingt der unteren Spur folgen da die obere viel zu hoch auf der Wechte gelegt ist (sieht man vom Breithorn aus sehr gut).

So gelangte ich ohne Probleme bereits nach 40 Minuten zu meinem zweiten 4000er für heute. Ich ging nach einem Gipfelfoto noch etwas weiter bis man zum Steinaufschwung kommt wo alle Breithorn-Gesamtüberschreitungsapiranten hoch kommen.

Kurz vor dem Fels fand ich links neben dem Weg eine kleine niedliche Felsinsel auf der ich mich niederlies und ausgiebig ein Sonnenbad nahm. Ich genoss die bombastische Aussicht auf die Breithorn Zwillinge, Roccia Nera, Pollux, Castor, und die wuchtigen Liskamm Gipfel, sowie dahinter das MonteRosa Gebiet. Wirklich eine wunderschöne Gegend mit all den tollen 4000er Gipfel welche sich hier wie eine Perlen auf einer Kette aufreihen.....

Nach dem schönen Sonnenbad und frisch gestärkt machte ich mich auf den Rückweg, wobei ich knapp budget5 auf dem Breithorn verpasste, welcher etwa eine Stunde später auf dem Gipfel war. Leider haben wir uns an diesem Tag verpasst (wieder mal ;-) ) aber vielleicht klappts ja ein anderes mal.

Danach war erst mal relaxen angesagt, bevor ich dann am Nachmittag von meinem Zimmer aus noch das Kleine Matterhorn "bestieg". Oben auf dem Gipfel traf ich zwei 80ig jährige Bergsteiger an und man hatte noch einen netten Schwatz bei dem ich unter anderem mit erstaunen erfuhr dass sie vor fast 60 Jahren gleich das Schreckhorn als ihren ersten 4000er ausgewählt hatten.
So verging die Zeit wie im Fluge und erst als sich mein grummelnder MAgen meldete machten wir uns an den Abstieg um mal was zu kochen.

Fazit: Eine schöne einfache Hochtour, welche wenn man genug früh geht und so den Massenansturm umgeht aufgrund der tollen Aussicht durchaus seinen Reiz hat, Steigeisen und evtl. einen Pickel sollte man aber schon dabei haben den mit Turnschuhen und einem Wanderstock aus Holz ist es dann doch ein etwas zu gewagtes Abendteuer!

Tourengänger: TeamMoomin

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (4)


Kommentar hinzufügen

maawaa Pro hat gesagt:
Gesendet am 7. September 2012 um 20:13
Das Breithorn - Massiv eignet sich wunderbar zum akklimatisieren, da hast Du die richtige Wahl getroffen ! Den Mittelgipfel gehe ich morgen auch mal an...

Gruss, Marco

TeamMoomin hat gesagt: RE:
Gesendet am 7. September 2012 um 21:03
Und was machst du am Sonntag?

Gruss Oli

maawaa Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 8. September 2012 um 22:04
Die übliche Sonntagsroutine : Hikr - Bericht schreiben, danach vielleicht noch zwei Stunden auf`s Rennradl... :)

Gruss, Marco

CarpeDiem hat gesagt: Auch das...
Gesendet am 21. September 2012 um 15:03
...war eine schöne Tour mit tollen Bildern.

LG, Anne-Catherine


Kommentar hinzufügen»