Der Luibiskogel(3112m) - eine ***** Bike-Hike Tour


Publiziert von ADI , 12. September 2012 um 12:23.

Region: Welt » Österreich » Zentrale Ostalpen » Ötztaler Alpen
Tour Datum:17 August 2012
Wandern Schwierigkeit: T4 - Alpinwandern
Hochtouren Schwierigkeit: WS-
Klettern Schwierigkeit: I (UIAA-Skala)
Mountainbike Schwierigkeit: L - Leicht fahrbar
Wegpunkte:
Geo-Tags: A 
Zeitbedarf: 9:00
Aufstieg: 2000 m
Abstieg: 2000 m
Strecke:Winklen-Wurzbergalm-Leckalm-Stabelealm-Innerbergalm-Unterkunft am Hauersee-Hauerferner-Gipfel
Zufahrt zum Ausgangspunkt:mit dem PKW ins Ötztal und zum P bei der Ortschaft Au/Winklen
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Bike-Hike
Unterkunftmöglichkeiten:diverse im Ötztal; ev. bei der Innerbergalm(1982m). Familie Holzknecht Tel. 05253/5988(privat) Handy: 0664/9466998 oder 0664/2015665
Kartennummer:Kompass Nr. 43 Ötztaler Alpen 1:50000

Der schöne und auch sehr aussichtsreiche Luibiskogel(auch Loibiskogel genannt) ist eine mehr als lohnende Tour.

Fast die Hälfte der Tour erledigt das MTB. In unzähligen Kehren geht's über die ausgewiesene MTB-Piste nach oben.
Kondi ist hier schon erforderlich für die gut 850 HM Forststrasse, für die man ca. 2 Std. braucht.
Auch die Abfahrt dauert gut 40 Minuten, ein kleiner Rekord.....ich will gar nicht daran denken, wie lange es zu Fuß dauern würde.....
Nach der kleinen Leckalm fällt die Piste ab, nicht verirren lassen!
Auch ich dachte, ich bin falsch......

Nach der Stabelealm kann man noch bis zur schön gelegenen Innerbergalm biken, dort Bikedepot.
Weiter geht's über einen schönen Steig zum Hauersee und dessen Unterkunft(Hauerseehütte) auf 2383m.

Nun auf schönem Steig(linke Karseite nehmen!) hoch zum Hauerferner und an dessen rechter Begrenzung weiter(bez.).

An einem Felsen gabelt sich dann die Route.
Rechts hoch geht's zum Gipfel, die Route ist bez. und an den schwierieren Stellen auch versichert, sonst leichte Stellen I.

Der Gipfel ist normalerweise gut besucht, wie man dem GB entnehmen kann.
Ich war mit einem symphatischen Polen, der über das Pitztal aufgestiegen ist allein am Gipfel.

Auch mit MTB- Unterstützung ist der Berg kaum unter 5 Stunden zu haben.

Oberlässig ist die rasante Abfahrt, die gut 40 Minuten dauert.
Aber vorher noch ein kühles Helles bei der Innerbergalm......
Eine ***** Bike/Hike Unternehmung.

Erste touristische Erstersteigung: M. Peer und L. Prochaska im Jahr 1894

Tourengänger: ADI

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (8)


Kommentar hinzufügen

DHM123 hat gesagt: Sehr nett
Gesendet am 12. September 2012 um 13:18
... aber so weit !
Da wär's mir vom Pitztal aus deutlich lieber ...
Hab' ich auch noch vor - aber ohne Bike,
LG

ADI hat gesagt: RE:Sehr nett
Gesendet am 12. September 2012 um 14:33
da ich ein leidenschaftlicher Radlfahrer bin, sind mir solche Zustiege mehr als willkommen.
Wenn ich schon fast 900 HM mit dem Radl erledigen kann, dann tu ich es auch.
Es gibt fast nix schöneres, als mit dem Bike am Ende einer solchen Tour locker abzurollen.....an vielen staunenden und knieschackerten Wanderen vorbei.
Übrigens: wird mal Zeit für ein schönes Profilfoto für Dich, meinst ned a???

VLG vom ADI

83_Stefan hat gesagt: RE:Sehr nett
Gesendet am 12. September 2012 um 16:07
Stimmt, es gibt nicht viel Schöneres, als mit dem Radl wieder ins Tal zu düsen. Aber wenn halt nur die Auffahrt nicht wäre ;-) ...

kardirk hat gesagt:
Gesendet am 12. September 2012 um 18:42
Sehr schöne Tour, Gratulation,
merk ich mir mal vor für nächstes Jahr, aber wohl auch eher vom Pitztal, ich verlier immer soviel Kraft beim radln.(:-

VG
Dirk

Chiemgauer hat gesagt:
Gesendet am 13. September 2012 um 20:39
Die Tour muss ich mir merken, hört sich genau nach meinem Geschmack an!
Müssen ja an die 20km Straße sein, wenn man für 850 Hm 2 Std. braucht!?
Gruß Hans

ADI hat gesagt: RE:
Gesendet am 17. September 2012 um 16:57
ja Hans, des zieht sich.
Wär glaub' ich was für Dich, die nötige Kondi dazu hast ja.

VLG, ADI

Chiemgauer hat gesagt: RE:
Gesendet am 17. September 2012 um 20:07
Mal sehen ob ich nächstes Jahr bereits mal das übliche Jagdrevier erweitere, aber irgendwie werden die Gipfel zwischen Brenner und Hochalmspitze einfach nicht weniger ;-)

ADI hat gesagt: RE:
Gesendet am 18. September 2012 um 10:06
da hast recht...de Berg' wern immer mehr, je mehr ma macht ;-)


Kommentar hinzufügen»