Rotstock und Eigertrail


Publiziert von da_miche , 22. August 2012 um 12:01. Text und Fotos von den Tourengängern

Region: Welt » Schweiz » Bern » Jungfraugebiet
Tour Datum:13 August 2011
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Klettersteig Schwierigkeit: WS
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-BE 
Zeitbedarf: 7:00
Aufstieg: 340 m
Abstieg: 1720 m
Strecke:Station Eigergletscher > Rotstock > Station Eigergletscher > Eiger Trail > Grindelwald Grund
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Mit der Jungfraubahn von Grindelwald (Grund) zur Station Eigergletscher.
Unterkunftmöglichkeiten:Mountainhostel (http://www.mountainhostel.ch) direkt an der Station Grindelwald Grund.

Der erste Versuch am Rotstock scheiterte am Wetter und am Neuschnee, der zweite scheiterte aus Zeitmangel. Dieses Jahr nach einer Hochtouren-Ausbildungswoche musste er dran glauben. Als kleiner Nebengipfel im Schatten der Imposanten Eiger-Nordwand ist Eigerfeeling garantiert.

Um den vorhergesagten Gewittern (die dann komplett ausblieben) zuvorzukommen, entschieden wir uns für den teuren Aufstieg mit der Jungfraubahn bis zur Station Eigergletscher. Von dort aus ging es ein kurzes Stück Eigertrail unterhalb des Rotstocks durch bis zum Einstieg. Beim Abzweig wurden erst einmal der Gurt und das Klettersteigset angelegt. Der Rotstock Klettersteig ist ein eher klassischer Klettersteig mit ein paar Leitern und nicht durchgehenden Sicherungskabel - diese werden auch nicht überall benötigt. Der Aufstieg verlief unproblematisch und recht kurz, so dass wir schon Bald am Gipfelkreuz  standen und die fantastischer Aussicht genießen durften. Dank der frühen Besteigung konnten wir sogar einen Steinbock bewundern.

Der Abstieg (T3) ist an viel Stellen mit Fixseilen gesichert, die man gerne in dem plattigen Gelände als Abstiegshilfe wahrnimmt. An manchen Stellen waren sie Seile allerdings weg aber auch das ging ohne große Probleme. Nachdem das Wetter gut hielt entschieden wir uns für den kompletten Abstieg über den Eigertrail, gutes Training für die Knie.

Fazit:
Der Klettersteig ist technisch gesehen nicht wirklich interessant, dies wird aber durch die Kulisse komplett aufgewogen... Erst Eiger Nordwand und dann Mönch und Jungfrau. Der Klettersteig eignet sich auch sehr gut für Anfänger. Bei Schnee im Steig wirds spannender, dann muss man schon über gute Erfahrung, Trittsicherheit und Material verfügen. Deshalb haben wir den ersten Versuch abgebrochen.

Tourengänger: da_miche, MartinBeie

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»