Zindlen"schwitz" (2097m)


Publiziert von tricky Pro , 22. August 2012 um 07:56. Text und Fotos von den Tourengängern

Region: Welt » Schweiz » Schwyz
Tour Datum:18 August 2012
Wandern Schwierigkeit: T4 - Alpinwandern
Klettern Schwierigkeit: I (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GL   CH-SZ   Oberseegruppe 
Zeitbedarf: 2 Tage
Aufstieg: 1400 m
Abstieg: 1400 m
Strecke:P.932m - Aeberli - Hohfläschen - Hohflaschenmatt - Rossenalplispitz (Übernachtung) - Zindlenspitz - Steinlaui - Aberliboden - Aberli - P.932m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Mit PKW bis nach Innerthal zu P.932. Wir haben direkt an der Strasse am Wägitalersee geparkt.
Unterkunftmöglichkeiten:Es gibt nun Platz für 4 Personen auf dem Rossalpelispitz (2075m)

Die Apokalypse steht vor der Tür. Der Maya-Kalender, der den Weltuntergang herleitet, prophezeit das Ende am 21.12.2012. Lasst uns mal glauben, dass das Ablaufdatum bevorsteht. Die Prioritätsliste würde neu geordnet werden. In was investieren wir die knappe, uns noch zur Verfügung stehenden Zeit?
Was wenn die grosse Abrechnung kommt? Welches Netto möchtest du dann vorweisen? Zahlreiche Überstunden im Büro für den Konsumzwang? Zahlreiche Stunden vor dem TV, weil die Motivation fehlt? Zahlreiche Stunden an belangloser Zerstreuung, weil der Fokus fehlt?

Ein Teil des Nettos könnte vielleicht so aussehen:

Zusammen mit Franzi und ihren zwei Berliner Freunden eine kleine Tour in die Schweizer Voralpen unternehmen.
Ein hochsommerliches Wochenende stand bevor und sehr kurzentschlossen wollten wir gleich in den Bergen übernachten - unter freiem Sternenhimmel.

Am Samstag Morgen erfolgte der Start beim Parkplatz P.932m  hinauf in Richtung Hohfläschenhütte. Der erste Aufstieg ist recht steil und bei den hohen Temperaturen kamen alle ins schwitzen. Diverse Kühe, Schafe, Schmetterlinge und Käfer wurden auf dem Weg nach oben begutachtet, berührt und fotografiert. Unterwegs machten wir wegen der Hitze ausgiebige Pausen, so dass wir nicht all zu früh auf dem Gipfel gebraten wurden. Der Weg kannte ich von der letztjährigen Tour und ist sehr gut gekennzeichnet. Denny und Rita kletterten ohne Schwierigkeiten hinauf zum Rossalpelispitz. Nach dem Optimieren der Liegefläche (jetzt hat es Platz für 4 Personen auf dem Gipfel) das Abendessen und das geniessen vom Sonnenuntergang und den herrlichen Sternenhimmel.

Frühstück mit Müesli am nächsten morgen gegen 9 Uhr. Überall sahen wir schon die emsigen Berggänger. Gemütlich machten wir uns auf zum nächsten Ziel - dem Zindlenspitz. Der lange und heisse Abstieg liess die Motivation etwas leiden. Aber nach einer ausgiebigen Pause am nächsten Wassertrog ging es frischer weiter.



Es war sehr schön, dass ihr da gewesen seid.

Tourengänger: tricky, charlie

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (1)


Kommentar hinzufügen

fuemm63 Pro hat gesagt:
Gesendet am 23. August 2012 um 06:14
Ich finde, ihr habt die richtigen Netto-Teil-Prioritäten gesetzt -
egal, was am 21.12.2012 passiert ;-)


Kommentar hinzufügen»