Allalinhorn 4027m


Publiziert von Patrik Hitz , 4. Februar 2008 um 12:35.

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Oberwallis
Tour Datum: 2 September 2000
Hochtouren Schwierigkeit: WS+
Klettern Schwierigkeit: I (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VS 
Zeitbedarf: 5:00
Aufstieg: 1050 m
Abstieg: 580 m
Strecke:Britanniahütte-Ostgrat (Hohlaubgrat)-Allalinhorn-Feejoch-Mittel-Allalin
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Mit dem Auto: Von Lugano nach Airolo, dort ins Bedretto und über den Nufenen. Dann das Oberwallis hinunter bis nach Saas Fee. Dort mit der Bahn hoch zur Britanniahütte.
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Mit der Mètro-Alpin hinunter nach Saas Fee. Von dort das Oberwallis hinauf, über den Nufenen und dann übers Bedrettotal nach Airolo und Lugano.
Unterkunftmöglichkeiten:Britanniahütte 3030m, Tel. 027 957 21 80
Kartennummer:1328 Randa, 1329 Saas

Tour mit dem SAC Ticino und mein 12ter 4000er. Nach einer langen Anfahrt von Lugano waren wir endlich in Saas Fee angekommen. Nachdem wir mit der Bahn zum Felskinn hochgefahren waren, gings zur Britanniahütte. Nach einer kurzen Strecke von ca 15 min. in der Hütte angekommen, nahmen wir unser Zimmer in Beschlag und genossen dann noch ein gutes Abendessen. Am Morgen gings eher Spät los, so ca. um 6 Uhr. Unsere Route führte uns zuerst hinunter auf den Hohlaubgletscher, über eine Spaltenzone hinüber zum Punkt 3144m. Dort folgen wir dem Hohlaubgrat über ein steiles Firn- und Eishang zum Gipfelgrat beim Punkt 3837m. Nach drei kurzen Steilaufschwüngen erreichten wir den letzten Teil des Aufstieges. Der führte uns über eine leichte Blockkletterei (II) zum Gipfel.
Eine schöne Aussicht belohnte unsere Mühen. Nachdem wir sie genossen hatten, ging es an den Abstieg zum Feejoch. Von dort führte uns der Weg zum Mittel-Allalin hinunter.

Tourengänger: Patrik Hitz

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

L
WS+
8 Apr 11
Allalinhorn (4027m) · sake
L
WS+ III
L
24 Jul 09
Allalinhorn 4027m-Zum Dritten · sandro_92

Kommentar hinzufügen»