Büelenhorn 2808m (bei Davos Monstein)


Publiziert von Bombo , 4. Februar 2008 um 00:54.

Region: Welt » Schweiz » Graubünden » Davos
Tour Datum: 3 Februar 2008
Ski Schwierigkeit: ZS-
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GR 
Zeitbedarf: 3:30
Aufstieg: 1170 m
Abstieg: 1170 m
Strecke:Monstein - Inneralp - Mäschenboden - Büelen - Büelenhorn - Monstein
Kartennummer:LK 1:50'000, Bl 258 S "Bergün / Bravuogn"

Traumhafte Skitour auf das Büelenhorn (2808m) in der Nähe von Davos Monstein.

Schon während der Autofahrt entlang dem Walensee sah und spürte man die Vorboten des heutigen "Störefried": Der von den Wetterfröschen angekündigte Föhnsturm blies bereits in den Morgenstunden und war nun daran, sich aufzubauen, um sich dann gegen den Nachmittag hin in seiner vollen Kraft zu entfalten.

Wer jedoch eine Skitour aussucht, welche mit einem nordseitigen Aufstieg verbunden ist, der wird erst oben auf dem Gipfel von dieser Naturgewalt in Empfang genommen - und genau deshalb genossen wir - Tanja, Cyrill, Roger (Schlumpf) und ich - unseren Aufstieg entsprechend.

Start ca. 09.40 Uhr in Monstein (Davos) (danke an die Restaurant-Betreiber für den Parkplatz!) - auf dem Wanderweg über die kleine Brücke und hinein in den Wald.  Alles dem Weg entlang bis nach Inneralp, wieder über eine kleine Brücke und weiter hoch richtung Mäschenboden. Hier fühlt man sich in eine Welt versetzt, wo die Zeit längst schon stehengeblieben ist und die Begriffe Glück, Harmonie und Zufriedenheit in sich zusammenschmelzen. Von Mäschenboden im Windschatten mehr oder weniger dem Wanderweg via Büelen hoch zur Furche, wo südöstlich davon der Gipfel des Büelenhorns tront. Die meisten Tourengeher beenden bei der Furche ihre Tour - vorallem, wenn der Föhn "chuutet" wie er es heute getan hat. Wir stellten uns jedoch der Natur und stiegen mit den Skis weiter hoch zum Gipfel (2808m). Dort angekommen waren wir überrascht, dass der Wind auf dem Gipfel bedeutend weniger stark war, als es von unten noch ausgesehen hat.

Gipfelpanorama geniessen, abfellen und zurück in den Traumhang welcher von Büelen hoch zum Büelenhorn führt. 2 Wege führen in den Hang - entweder man fährt dem Grat entlang auf der Aufstiegsspur zurück zur Furche oder man wählt ein ca. 35 Grad Couloir, welchen einem direkt ins "Paradis" bringt. Gesagt getan und welch eine Freude: herrlicher Pulverschnee auf einer harten Altschneedecke und erst noch ein fast jungfräulicher Hang. Allesamt hatten ihren Spass und ein wenig Stolz machte sich breit, als wir beim windgeschützten sonnigen Rast am Fusse des Hanges hoch schauten und unsere Spuren in Gedanken noch ein zweites Mal genossen.

Von diesem ersten Rast gings dann schwingend und jauchzend zur zweiten Sonnen-Pause - dieses Mal bei Mäschenboden auf einem Holzbänkli, welches nicht schöner hätte platziert sein können. Was für ein Traumtag heute. Jeder Tag nimmt langsam sein Ende, so auch unserer. Von Mäschenboden westlich der Aufstiegsroute hinunter nach Inneralp und dort wieder auf dem Waldweg mit viel Speed unter den Skis zurück nach Monstein.

Beendet haben wir den Tag mit einem Besuch im urchigen und freundlichen Restaurant und ich für mein Teil bin sicher, dass ich hier nicht das letzte Mal war. Diverse sichere Freeriderouten zeigten sich von ihrer besten Seite und ich freue mich, diese spätestens nächsten Winter zu geniessen.

Danke meinen Mitgängern für den tollen Tag!

Tourengänger: Cyrill , Tanja , Schlumpf, Bombo

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

WS+
3 Feb 08
Büelenhorn 2808m · Schlumpf
ZS-
3 Feb 08
Büelenhorn 2808m · Cyrill

Kommentar hinzufügen»