Trotzigplanggstock 2954m via Südgrat 4c


Publiziert von Bombo , 23. August 2012 um 11:49. Text und Fotos von den Tourengängern

Region: Welt » Schweiz » Uri
Tour Datum:17 August 2012
Wandern Schwierigkeit: T4 - Alpinwandern
Klettern Schwierigkeit: 4+ (Französische Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-UR 
Zeitbedarf: 9:45
Aufstieg: 1020 m
Abstieg: 1020 m
Strecke:Sustenpasstrasse - Sustlihütte - Trotzigplanggstock
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Mit dem PKW zum Chli Sustli an der Sustenpasstrasse
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Sustlihütte SAC
Kartennummer:LK 1:25'000, Bl 1211 "Meiental"

Grosses Plaisir trotz Plangg und Stock


Es gibt Touren, welche an einem rege besuchten Wochenende eher gemieden werden sollten - dafür aber bieten sie sich um so mehr an einem sonnigen Werktag an. Der Südgrat des Trotzigplanggstock gehört sicher  zu diesen, bietet die Kletterei doch Genuss pur. Und genau diesen Genuss durfte ich zusammen mit Vorsteiger Freeman erleben.

Den Aufstieg zur Sustlihütte SAC via Leiterenweg brachten wir trotz "Normalgang" schon nach 45 Minuten hinter uns, entsprechend gab es genügend Zeit, mit Agi einen Schwatz zu halten und den feinen Nespresso (!) Kaffee zu geniessen.

Über den weiteren Verlauf der Klettertour - Einstieg, Seillängen, Abseilstellen, etc. - verweise ich gerne auf die beiden Berichte von Alpin_Rise und Kleopatra. Wie in beiden Berichten erwähnt, fehlt auf dem Plaisir-Topo tatsächlich eine Seillänge, ist aber nicht weiter tragisch, denn mit einem 50m Einfachseil bleibt immer gerade genug übrig, um nicht plötzlich seillos dazu stehen (aus Sicht des Sicherenden).

Bericht von Alpin_Rise
Bericht von Kleopatra

Wir haben uns für die Kletterei reichlich Zeit genommen, kommt noch hinzu, dass ich mangels Klettertraining auch nicht der Schnellste bin. Entsprechend nützten wir die rund 4 Stunden, welche in den Berichten als eher oberes Ende angegeben sind, vollumfänglich aus. Dafür aber kletterten wir alles in Bergschuhen, was in den meisten Seillängen problemlos ging. Zwei, drei Stellen verlangen dann aber vom Vorsteiger doch einiges ab und mit Mut, List und Tücke können auch diese Schwierigkeiten besiegt werden.

Wer die Wichelplanggstöck noch anhängen möchte, muss auf jeden Fall morgens noch zeitiger am Einstieg sein, den Trotzigplanggstock Südgrat zügig durchklettern, sodass dann noch genügend Zeit übrig bleibt, um die Turm- und Abseillastige Kletterei zu geniessen. Wer weiss, vielleicht ein ander Mal :-)

Danke Dir Freeman für diesen Klettertag und den Vorstieg!


Tour mit Freeman

Tourengänger: Bombo, Freeman

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Geodaten
 12484.gpx Trotzigplanggstock

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (3)


Kommentar hinzufügen

Freeman hat gesagt: Fotos
Gesendet am 23. August 2012 um 11:55
Hallo Bombo

Es war ein absolut genussvoller Klettertag, besten Dank.
Super Fotos wie immer :o)

Gruss Freeman

kleopatra hat gesagt: Wieder auf den Klettergeschmack gekommen?
Gesendet am 24. August 2012 um 10:02
Hallo Bombo, coole Sache, dass Du nun auch über diese Schneide geturnt bist. Wenn Du einen Vorsteiger für den Wichelplanggstock brauchst kann ich Dir meine 'Bewerbungsunterlagen' zukommen lassen ;) lg kleo

Bombo hat gesagt: RE:Wieder auf den Klettergeschmack gekommen?
Gesendet am 24. August 2012 um 12:28
Ist registriert, danke :-)

Gruess
Bombo


Kommentar hinzufügen»