Tiefkar-und Larchetfleckspitze


Publiziert von VeKla , 1. Februar 2008 um 20:58.

Region: Welt » Deutschland » Alpen » Karwendel
Tour Datum:18 Juni 2006
Wandern Schwierigkeit: T5 - anspruchsvolles Alpinwandern
Klettern Schwierigkeit: III (UIAA-Skala)
Zeitbedarf: 1 Tage 10:00
Unterkunftmöglichkeiten: Hochlandhütte, Dammkarhütte nur mit Voranmeldung

Als wir am Morgen in Mittenwald losgingen, ahnten wir noch nicht, dass das eine 10-Std. Tour sein wird.

Vom Parkplatz Raineck die steile Teerstrasse (später Forststrasse) Richtung Dammkar-bzw. Hochlandhütte. Etwa 15min.  vor der schon sichtbaren Hochlandhütte, suchten wir den Steig durch das Mitterkar, der uns fast bis auf den Gipfel des Predigtstuhls führte.

Zwei Wurstsemmeln später standen wir am Einstieg zum NO-Grad der Tiefkarrspitze der mit 3+ auch gleich die Schlüssestelle der gesamten Tour ist. Gerade als ich meiner Frau das mitgenommene Seil von oben zuwerfen wollte, stand sie auch schon neben mir .RESPEKT!! Von nun an in herrlicher 2-er Kletterei bis auf den Gipfel der Tiefkarspitze 2430m. Jodel,Jodel! Der Grad hinüber zur Larchetfleckspitze und weiter zu den 3 Kirchl`n war von hier gut einzusehen. Sehr lang, sehr auf und ab, sehr Karwendel. Oje,Oje! Sind aber dann doch via Larchetfleckspitze 2362m gut am letzten (westl.) Kirchl angekommen, und unsere gepeinigten Oberschenkel und Schuhsohlen durften sich noch über eine Abfahrt im tiefverschneiten Oberen Dammkar freuen.

Nach einem gepflegtem Bierchen auf der Dammkarhütte und dem darauffolgenden Abstieg, fand auch dieser lange, anspruchsvolle und empfehlenswerte Karwendelklassiker in Mittenwald ein Ende.

Karwendelliebhaber müssen diese Tour gemacht haben!

Schöne Karwendelgrüsse VeKla


Tourengänger: VeKla

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»