Wiggis (2282 m) & Rautispitz (2283 m)


Publiziert von alpinos , 29. August 2012 um 22:09.

Region: Welt » Schweiz » Glarus
Tour Datum: 1 August 2012
Wandern Schwierigkeit: T4 - Alpinwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GL   Oberseegruppe 
Zeitbedarf: 6:00
Aufstieg: 1950 m
Abstieg: 1400 m

Was lange währt...

Tour AlpinosF alleine.

Einmal sind wir zusammen im Schnee stecken geblieben, ein weiteres Mal musste ich den Alpino-Mann aus gesundheitlichen Gründen alleine ziehen lassen - doch an diesem schönen 1. August konnte ich nun endlich auf dem Wiggis stehen und den beeindruckenden Tiefblick nach Netstal geniessen.

Vom Bahnhof Netstal führte mich der Weg über Rüfi und Chäsgaden recht schweisstreibend nach Unter Staffel (1507 m). Der klare Morgen brachte schöne Einblicke in die Nordwände des Glärnischmassivs und auf die andere Talseite zum Mürtschenstock. Einsam stieg ich über Mittler Staffel (1706 m) - wo ich zunächst fälschlicherweise den Wegspuren nach Westen folgte, meinen Fehler aber schnell bemerkte - zum Ober Bützi. Auch hier hat der Weg sehr unter den Nassschneelawinen des Winters gelitten und ist teilweise etwas mühsam zu begehen. Unterhalb der Wand am oberen Ende begrüßte mich eine Herde Ziegen mit fröhlichem Gebimmel und heftigem Gestank, so dass ich mich schnell auf den Weiterweg zu P. 2134 machte. Hier trennt nur noch ein kurzer Kampf mit hohem Gras den Gipfelaspiranten von seinem Ziel, so dass ich kurze Zeit später am Gipfelkreuz des Wiggis stand. Während sich auf der Rautispitz immer mehr Volk einfand, genoß ich hier ein paar ruhige und erholsame Minuten, bevor ich mich auf den Weiterweg machte.

Die Traverse zum P. 2166 ist bei trockenen Bedigungen gut zu begehen. Das von weitem eher abschreckend wirkende abschüssige Band entpuppte sich als halb so wild und nach einem kurzen Gegenanstieg zum Gipfel der Rautispitz mache ich mich an den Abstieg. Die Mittagssonne brannte inzwischen und der Abstieg zum Obersee zog sich etwas in die Länge. Eine überaus nette schwedische Familie nahm sich jedoch meiner an und so kam ich in den Genuss einer klimatisierten Talfahrt bis zum Bahnhof Näfels, wo 10 Minuten später der Zug richtung Zürich einfuhr. An dieser Stelle nochmal ein herzliches Dankeschön, der Abstieg hätte mich sonst sicher einiges an Motivationskünsten und etliche Schweißtropfen gekostet...

Tourengänger: alpinos

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T4
20 Okt 12
Wiggis und Rautispitz · heluka
T3+
T5
T3
22 Jul 13
Wiggis - Rautispitz · Krokus
T6 III

Kommentar hinzufügen»