Lalungsee und Sompuntsee


Publiziert von Max Pro , 14. August 2012 um 16:36.

Region: Welt » Italien » Trentino-Südtirol
Tour Datum:28 Juli 2012
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: I 
Zeitbedarf: 2:30
Aufstieg: 350 m
Abstieg: 350 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Badia (Abtei) im Gadertal, bekannter Touristenort.
Kartennummer:Tabacco 07

Ein Gewitter reinigt ja bekanntlich die Luft und nicht nur diese. In Badia traut niemand so recht dem abziehenden Donner, Kaffee und Kuchen indoor scheint aktuell die beliebtere Alternative. Der ideale Zeitpunkt für eine Rundtour zu den Bergseen oberhalb des Ortes am Fusse der Puez-Hochebene.

Vom Ortszentrum in Pedratsches folgen wir zunächst dem Strässchen nach Westen (Schild Lalungsee) und später am Waldrand dem Weg Nr. 1 bergauf, wo wir kurz darauf rechts nach Runch spazieren. Dort weiter nach Nordwesten und an einem Viehgatter links das Steiglein 5B, das mehrmals die Forststrasse quert und schliesslich auf selbiger zum Schluss den Lalungsee erreicht.

Wir sind allein in diesem Idyll, obwohl..., das stimmt nicht ganz. Wir sehen Hunderte von Kaulquappen im flachen Wasser und jetzt bemerken wir die Viecher am Boden. Es sind keine grossen Ameisen auf der Flucht, sondern winzige Frösche. Der Uferbereich ist übersät mit den Tieren. Vorsichtig umrunden wir den Teich und einen schönen Picknickplatz gibt's auch.

Um zum Sopuntsee zu gelangen gehen wir ca. 100 m zurück und folgen dem Steig (Wegweiser) mit dem schönen Namen Tru di Lec, der bald recht schmal und wird und auch durch abschüssiges Gelände führt. Nach einigem Auf und Ab gelangen wir zu einem breiten, steilen  Karrenweg, den wir um Col da Ciaminades hoch steigen. Aussicht gibt's auf dem Waldhügel gar keine, aber nach dem Abstieg in südöstlicher Richtung landen wir wieder an einem idyllischen See, dem Sopuntsee.

Inzwischen scheint sich der gemeine Wanderer wieder ausser Haus zu bewegen, der Publikumsverkehr am Sopuntsee wird dichter. Das könnte natürlich auch an der Infrastruktur (Restaurant) liegen. Vom See(-lein) geht's auf einem verkehrsarmen Strässchen zurück nach Badia, wo uns zum zweiten Mal an diesem Tag ca. 500 m vor dem Parkplatz ein kräftiger Schauer ereilt.

Fazit: Nette Schlechtwetter-Tour, aufgrund der T1-Passagen problemlos. Für die Querung Lalung-Sompuntsee braucht's aber festes Schuhwerk (T2).

Tourengänger: Max

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»