Gluurissattel 2045m


Publiziert von CK , 23. Januar 2008 um 16:52.

Region: Welt » Schweiz » St.Gallen
Tour Datum:23 Januar 2008
Ski Schwierigkeit: WS
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-SG   Churfirsten 
Zeitbedarf: 2:30
Aufstieg: 650 m
Abstieg: 1150 m
Strecke:Selamatt - Gluurissattel - Alt St Johann

Der Gluurissattel liegt zwischen Schibenstoll und Hinderrugg in den Churfirstenbergen. Die Gipfelkette gehört zu meinen Lieblingsbergen und es wurde Zeit, dass ich die da mal hochgehe. Heute war der ideale Tag, jungfräulicher Pulverschnee und das Wetter vom feinsten. Wegen der Lawinengefahr bin ich jedoch nur zum Gluurissattel und nicht auf einen der Churfirstengipfel.

Ausgangspunkt war die Skiliftstation Selamat. Von dort bin ich einer schönen Spur Richtung Gluurissattel gefolgt. Schon im Aufstieg habe ich mich auf die Abfahrt gefreut, weil so gute Verhältnisse hatte ich bisher noch bei keiner Tour vorgefunden. Die Spur ging hoch zu Hinderlücheren und über den Gluris rauf auf den Gluurissattel. Anfangs wars relativ flach, nur die letzten Meter waren steil und teilweise eisig. Ich hab mich schon gewundert warum ich nur die Aufstiegsspur sehe, aber keine Abfahrtsspuren. Kurz vorm Sattel kamen mir dann allerdings einige Skitourenfahrer entgegen, bei denen ich mich auch für die schöne Spur bedankte. Das Panorama vom Sattel war atemberaubend. Die Luft war so klar und die Sicht einfach fantastisch. Die Zacken der Churfirsten sehen von nahem schon riesig aus und der Blick über die fast senkrechte Nordwand runter zum Walensee war einfach traumhaft. Die Abfahrt runter zur Selamatt war ein Genuss und ich hab zum ersten mal eine schöne Abfahrtsspur in den Schnee gezaubert:-) Von der Selamatt bin ich dann über die Piste runter nach Alt St. Johann. Die Piste war stark vereist und im Gegensatz zu vorher war das nicht schön zu fahren.

Von den Verhältnissen her war das meine bisher schönste Skitour.

 


Tourengänger: CK

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

III
WS
T2
T3
T4
16 Jun 12
7 Churfirsten · xaendi

Kommentar hinzufügen»