Eggerhorn, zwischen Goms und Binntal


Publiziert von schalb , 21. Juli 2012 um 14:25.

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Oberwallis
Tour Datum:15 Juli 2012
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VS 
Zeitbedarf: 8:00
Aufstieg: 1450 m
Abstieg: 1250 m
Strecke:Ernen – Alpe_Frid – Eggerhorn – Binn
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Bus von Fiesch nach Ernen
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Bus von Binn nach Fiesch
Kartennummer:1270, Binntal

In Bahn und Bus sassen nicht wenige Wanderer, aber dann auf dem meist angenehm schattigen Pfad von Ernen hinauf zur Egga ( P.1652 ) waren wir alleine.
Vorbei an grünen Alpweiden zur Alpe Frid ( 1889 m). Schon sind hier oben Kühe.
Bei P. 1936 teilt sich der Weg: der breitere führt ins Rappental, ein schmaler Pfad geht steil hinauf durch Lärchenwald Richtung Eggerhorn. Über der Waldgrenze (ab Stock) ist der Pfad teilweise tief vom Regen ausgespült, da kann man nicht verfehlen. Bei ca. 2300 m sind steile Stellen mit Ketten gesichert.
Dann kommen wir aufs Eggerhorn, einem wunderbar grüner Grabhügel. Etwas fehlerhafte Panorama-Tafeln wollen die Rundsicht erklären. Am Vormittag war der Gipfel noch im Nebel verborgen, nun ist die Aussicht frei, mit einigen Wolken verschönert.
Abstieg nach Osten zum P. 2460. Wir benutzen dort die Abzweigung nach Südwesten, in einigen Kehren zum P. 2220, dann über Sattulti durch den Wald hinunter auf einem angenehmen Pfad, der immer wieder die Kehren des Alpsträsschens schneidet, hinunter nach Binn.
Achtung: Zurzeit hält der Bus wegen Bauarbeiten schon vor dem Dorfeingang.

Wieder eine  abwechslungsreiche  Wanderung, die  meisten Leute gehen wohl von Binn herauf.

Tourengänger: schalb


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Geodaten
 11959.gpx Ernen - Eggerhorn - Binn

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»