Pfannenstiel bei Nacht


Publiziert von Gruefi , 14. Januar 2008 um 21:59.

Region: Welt » Schweiz » Zürich
Tour Datum:23 Dezember 2007
Wandern Schwierigkeit: T1 - Wandern
Zeitbedarf: 0:15
Aufstieg: 120 m
Abstieg: 120 m
Kartennummer:1112 Stäfa

Der Pfannenstiel ist ein Hügelzug zwischen dem Zürich- und dem Greifensee, 853 Meter hoch. Von beiden Seiten durch Strassen erschlossen, mit einem Aussichtsturm obendrauf. Durch seine vorgeschobene Lage bietet er eine eindrückliche  Aussicht über die Alpenkette vom Säntis im Osten bis zur Blüemlisalp und dem Stockhorn im Westen.

Der Aufstieg vom Parkplatz Vorderer Pfannenstiel auf die Hochwacht ist nicht der Rede wert, aber darum geht's auch nicht. Das Photographieren stand im Vordergrund. Warum nicht mal das Stativ aufstellen und eine lange Belichtungszeit wählen? Bei einer Nebelobergrenze von 700 m ist es Pflicht, der Suppe zu entfliehen.

Tourengänger: Gruefi

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (11)


Kommentar hinzufügen

CK hat gesagt: Coole Bilder
Gesendet am 15. Januar 2008 um 00:27
Hoi, das sind superschöne Fotos, die Du da aufgenommen hast.

Gruss, Christian

Bombo hat gesagt: Super!
Gesendet am 15. Januar 2008 um 01:07
Super schöne Fotos und ne geniale Idee, welche Du da realisiert hast - ich glaube, so was in die Richtung muss ich auch mal probieren. Danke Dir für diese Bilder, wirklich schön!

jobi hat gesagt: Schöne Fotos
Gesendet am 15. Januar 2008 um 08:02
Hallo,

ich kann mich da Smaller und Bombo nur anschließen: Die Fotos sind einfach nur klasse. Ein großes Kompliment !

Kannst Du mir verraten, wie man solche tolle Nachtaufnahmen macht ?

Danke und VG
Jochen

Gruefi hat gesagt: RE:Schöne Fotos
Gesendet am 15. Januar 2008 um 08:43
Hallo Jochen,
Vielen Dank. Aber diese Bilder sind eigentlich ganz einfach zu machen: Du benötigst eine digitale Spiegelreflexkamera und ein Stativ, sowie ein lichtstarkes Objektiv. Dann eine Serie mit 5, 10, 15 und 20 Sekunden belichten, und die beste nehmen.
Viele Grüsse
Christoph
Christoph

Sputnik Pro hat gesagt: Schöne Bilder
Gesendet am 15. Januar 2008 um 10:55
Geniale Nachtchtfotos! Vor allem da Letzte wo links auf dem Foto der „Kasten und die westlichen Bärentatzen“ von Sternbild Grosser Bär (Ursa Major) zu sehen sind gefällt mir. Als Hobyyastronom habe ich in früheren Jahren auch schon tiefere Nachtaufnahmen gemacht in dem ich 5-10min auf 400ASA-Film belichtet habe, dabei habe ich die Kamera Huckepack aufs Teleskop mit Nachführung montiert um so punktförmig die Sterne abzubilden. Freue mich auf weitere Nachttouren mit Fotos!

Gruss Andi

Gruefi hat gesagt: RE:Schöne Bilder
Gesendet am 15. Januar 2008 um 11:12
Hallo Andi,
Ich besitze einen Meade Starfinder 12 Zoll und ein kleines Celestron C90. Nachgeführt habe ich jeweils von Hand. Seit ich die EOS 5D besitze, verzichte ich auf die Nachführung. Mit einem 50mm/1.8 reichen 10 Sekunden, um z.B. den Komenten Holmes deutlich sichtbar abzulichten.
Ob es allerdings Ursa Major ist, wage ich zu bezweifeln. Die Kamera zeigt Richtung Süden. Hier hätte ich eher den Grossen Hund, Orion, den Hasen etc. erwartet. Aber das geht aus dem Bild nicht hervor. Ich schicke dir mal ein paar Astro-Aufnahmen.
Gruss
Christoph

Sputnik Pro hat gesagt: RE:Schöne Bilder
Gesendet am 15. Januar 2008 um 12:37
Stimmt, ich habe es Verglichen, es kann nicht der Grosse Bär sein - werde heute Abend einmal genauer die Karten und das Foto studieren.

Ich habe ebenfalls vin Mesde einen 11Zöller Cassegrainspiegel, nur schade dass ich nicht mehr Zeit habe denn Arbeit, Bergtouren und Astronomie zusammen sind zuviel...

Gruss

Andi

Gruefi hat gesagt: RE:Schöne Bilder
Gesendet am 15. Januar 2008 um 14:28
Tja, das Problem kommt mir bekannt vor, wobei bei mir noch die Faktoren "Frau" und "3 Töchter" dazukommen :-)

Aber zum Glück sind zumindest Bergtouren und Astronomie zeitlich gut zu trennen.

Sputnik Pro hat gesagt: RE:Schöne Bilder
Gesendet am 15. Januar 2008 um 15:29
Schade ist nur dass Bergsteigen und Astronomie-Beobachtungen beide schönes Wetter voraussetzten. Und wie bei Dir gibt’s unter der Woche private Verpflichtungen, wenn man dann schon meis am Wochenende unterwegs ist bleibt halt selten Zeit um unter der Woche für ein paar Stunden am Abend das Teleskop aufzustellen. Ich denke ich werde aber wieder mit dem Beobachten von Mittel- und Langperiodischen Veränderlichen beginnen, dazu braucht man ja nicht allzu viel Zeit und mein kleiner 15cm Newton ist dazu auch schnell aufgebaut.

ABoehlen Pro hat gesagt: Tolle Bilder
Gesendet am 15. Januar 2008 um 13:25
Beeindruckend, diese Bilder! Ich hätte nicht gedacht, dass man in einer Vollmondnacht solch helle Aufnahmen hinkriegt. Habe mit meiner Kamera mit 200ASA-Film auch schon solche Versuche gemacht, war aber nicht wirklich zufrieden mit den Ergebnissen.
Eine Frage noch: Wie schaffst Du es, mit langbrennweitiger Optik unverwackelte Bilder mit langer Belichtungszeit hinzukriegen (z.B. die Aufnahme mit den Berner Alpen)? Hat Deine Kamera eine Spiegelvorauslösung?

Gruss, Adrian

Gruefi hat gesagt: RE:Tolle Bilder
Gesendet am 15. Januar 2008 um 14:11
Hallo Adrian,
Ja, hat sie. Aber ich habe sie bei diesen Bildern nicht einmal eingesetzt. Ich habe allerdings (da ich keinen Drahtauslöser besitze) mit dem Selbstauslöser photographiert. Dann muss ich die Kamera beim Auslösen nicht berühren.


Kommentar hinzufügen»