Lagginhorn ( 4010m )


Publiziert von maawaa Pro , 16. Juli 2012 um 19:00.

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Oberwallis
Tour Datum:15 Juli 2012
Hochtouren Schwierigkeit: WS
Klettern Schwierigkeit: II (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VS 
Zeitbedarf: 6:30
Aufstieg: 950 m
Abstieg: 950 m
Strecke:6,65 Kilometer
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Mit der Hohsassbahn zur Bergstation Hohsass ( 3142m )
Kartennummer:map.geo.admin.ch

Dritter Anlauf am Lagginhorn ( 4010m ) - und diesmal hat`s geklappt ! Bereits letzten Sommer war ich gleich zwei Mal hintereinander gescheitert. Beim ersten Anlauf haben stygyse und ich den drahtseilversicherten Durchgang am Grat zwischen Hohlaub- und Lagginhorngletscher nicht gefunden, sind am unteren Ende des Grats aufgestiegen, haben viel Zeit verloren, und am späten Nachmittag etwa 200 Meter unter dem Gipfel aufgegeben. Einen Tag später der zweite Versuch, diesmal solo. Von der Bergstation Hohsass ( 3142m ) aus marschiere ich zunächst in östlicher Richtung los, dem Gratbuckel entlang. Aus heutiger Sicht völlig unverständlich... Bis ich meinen Irrtum bemerke ist schon wieder viel Zeit vergangen. Ich wage beim P.3329 einen direkten Abstieg zum Hohlaubgletscher der im knietiefen Schnee endet. Somit war auch der zweite Anlauf gescheitert und ich hatte erst einmal genug vom Laggin. Als Ersatz hatte ich eine Woche später das wunderbare Weissmies ( 4017m ) bestiegen.

Nun war die Zeit aber reif um endlich den dritten Versuch zu starten ! Also wieder nach Saas - Grund gefahren, mit der Hohsassbahn hinaufgegondelt und losmarschiert. Unterhalb des Hohlaubgletschers immer den Steinmännchen und im Schnee gut sichtbaren Spuren entlang bis zum Grat. Nun mit leichter Kraxelei, teilweise drahtseilversichert, den Grat hinauf zum P.3123. Man quert den Lagginhorngletscher bis zum Einsteig auf den Westgrat, etwas unterhalb von P.3539. Ab hier folgt man wieder den Steinmännchen. Oder man sucht sich einen eigenen Weg den Grat hinauf, denn das eine oder andere Steinmännchen steht an durchaus fragwürdiger Stelle. Ab etwa 3800m liegt noch eine geschlossene Schneedecke. Der Grat wird steiler, ist aber dank guter Spur und festem Schnee gut zu begehen.

Nach rund drei Stunden bin ich endlich oben. Am höchsten Punkt des Lagginhorn ( 4010m ) - meinem fünften 4000er und dem niedrigsten der Schweiz ! Ich bin ziemlich platt,  der harsche Wind und die eisige Kälte setzt mir ordentlich zu. Nach etwas mehr als 5 Minuten mache ich mich wieder an den Abstieg. Zwei englische Alpinisten, die den Gipfel kurz nach mir erreichten, halten es auch kaum länger aus und überholen mich kurze Zeit später wieder. Der Abstiegsweg folgt mehr oder weniger der Aufstiegsroute. Mir scheint das der Rückweg über den Westgrat mit zahlreichen roten Punkten besser markiert ist als der Aufstieg. Das letzte Stück am Hohlaubgletscher entlang zieht sich dann noch einmal ordentlich in die Länge.

Nach über sechs Stunden erreiche ich die Bergstation wieder und gondele nach Saas - Grund hinab.


Fazit :

Aller guten Dinge sind drei ! Endlich hat`s geklappt mit dem Lagginhorn. Anstrengend und eiskalt - trotzdem ist das schöne Laggin immer eine Tour wert !



Tourengänger: maawaa


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Geodaten
 11891.kmz Lagginhorn

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T5- WS II
WS II
WS II
24 Jul 12
Lagginhorn · Sherpa
ZS III
1 Jul 13
Lagginhorn - Südgrat · kleopatra
L
15 Jul 17
Lagginhorn 4010 mt · ALE66

Kommentare (4)


Kommentar hinzufügen

stygyse hat gesagt: Tolle Leistung!
Gesendet am 16. Juli 2012 um 21:10
Gratuliere dir zum wohlverdienten Gipfelglück!!

maawaa Pro hat gesagt: RE:Tolle Leistung!
Gesendet am 16. Juli 2012 um 21:30
Dankeschön - wir touren ja auch bald wieder zusammen... ;)

TeamMoomin hat gesagt: Gratuliere
Gesendet am 16. Juli 2012 um 22:14
dir ganz herzlich zum Laggin jetzt hats bei dir auch endlich geklappt. Schön durftest du bei deinem dritten Anlauf auch auf dem kleinsten Schweizer 4er stehen, hoffentlich wird das Wetter jetzt wieder besser, sodass wir mal zusammen bald den nächsten 4er in Angriff nehmen können.

Lg Oli und Moomin

maawaa Pro hat gesagt: RE:Gratuliere
Gesendet am 16. Juli 2012 um 22:25
Hi Oli,

vielen Dank für Deinen Kommentar ! Das Laggin ist schon ein schöner Berg, das stimmt. Bei der Fahrt nach Saas - Grund hinab musste ich an Deine Tour letzten Herbst denken. Von Saas - Grund hinauf, eine irre Leistung ! Da wären meine Knie wohl auseinandergebrochen...

Bis dann & viele Grüsse,
Marco


Kommentar hinzufügen»