Tour des Combins - Etappe 2


Publiziert von joe , 19. Juli 2012 um 20:13.

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Unterwallis
Tour Datum: 9 Juli 2012
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VS 
Zeitbedarf: 5:30
Aufstieg: 1250 m
Abstieg: 1090 m
Unterkunftmöglichkeiten:Cabane Brunet: +41 27 778 18 10. Cabane F-X Bagnoud (Panossière): +41 27 771 33 22

Etappe 2 : vom Col de Mille nach Panossiere


Nach dem Überschreiten des Col de Mille betritt man das Gebiet der Gemeinde Bagnes, der grössten Schweizer Gemeinde. Direkt vor uns erstreckt sich im Norden der Ferienort Verbier bis zur Pierre Abvoua. Der TDC-Pfad verläuft allmählich nach Nordosten und erreicht nach ca. einer Stunde la Treutse (2092 m) mit einer unvergleichlichen Sicht auf fast alle Weiler dieser Gemeinde. Der Weg führt weiter nach Osten durch Heidelbeersträucher und Arvenwälder zur Cabane des Brunet, wo man sich verpflegen und übernachten kann.

Von hier führt der Weg südöstlich auf einem gut begehbaren Pfad teils auf- teils abwärts in einer Stunde nach La Maye.

Ab hier gibt es zwei Möglichkeiten für den Weiterweg:

a) Rechts steht der Moränekamm und man steigt durch das alte Bett des Corbassière- Gletschers ab. In ein paar Windungen steigt man hinauf zur Passerelle, welche die schäumenden Wasser aus dem Gletscher überquert. Von dort steigt man weiter an der rechten Seite der Moräne hinauf und erreicht den Pfad von Fionnay, der zur Hütte FX Bagnoud in Panossière führt.


b) Dabei ist zu bemerken, dass man auch zu dieser Hütte gelangen kann, indem man über den Col des Avouillons steigt und den Corbassière- Gletscher überquert.


Dieser Weg ist aufgrund von Steinschlag gesperrt!
 
Von hier führt der Weg südöstlich auf einem gut begehbaren Pfad teils auf- teils abwärts in einer Stunde nach La Maye. Rechts steht der Moränekamm und sie steigen durch das alte Bett des Corbassière- Gletschers ab. In ein paar Windungen steigen sie hinauf zur Passerelle, welche die schäumenden Wasser aus dem Gletscher überquert. Von dort steigt man weiter an der rechten Seite der Moräne hinauf und erreicht den Pfad von Fionnay, der zur Hütte FX Bagnoud in Panossière führtVon hier führt der Weg südöstlich auf einem gut begehbaren Pfad teils auf- teils abwärts in einer Stunde nach La Maye. Rechts steht der Moränekamm und sie steigen durch das alte Bett des Corbassière- Gletschers ab. In ein paar Windungen steigen sie hinauf zur Passerelle, welche die schäumenden Wasser aus dem Gletscher überquert. Von dort steigt man weiter an der rechten Seite der Moräne hinauf und erreicht den Pfad von Fionnay, der zur Hütte FX Bagnoud in Panossière führt. 
Hinweis:

Wir wurden bereits bei der telefonischen Reservation gefragt, ob wir ein pique-nique benötigten. Wir sagten nein. Als wir jedoch die Hütte erreichten, entschieden wir uns doch für eine Mitnahme des pique-niques. Der Hüttenwirt sagte uns darauf, dass er aufgrund der fehlenden Reservation uns keines zur Verfügung stellen konnte (wollte?).

 


Tourengänger: joe


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»