Am Inn dahin - Teil II


Publiziert von lainari , 15. Juli 2012 um 14:31.

Region: Welt » Schweiz » Graubünden » Unterengadin
Tour Datum:10 Oktober 2002
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GR 
Zeitbedarf: 6:30
Aufstieg: 360 m
Abstieg: 530 m
Strecke:21,5 km
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Auto oder Zug der RhB nach Susch
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Zug der RhB von Scuol-Tarasp nach Susch
Kartennummer:1:50.000, Blätter 259T Ofenpass und 249T Tarasp

Susch - Scuol
 
Von der Station Susch lief ich in den Ort hinunter und überquerte den Inn. Ich wandte mich nach links und folgte ihm flussabwärts. Auf ebenem Weg passierte ich Lavin. Ab der Brücke, die nach Giarsun hinüberführt, lief ich im Verlauf durch bewaldetes Gelände nach Sur En. Hinter dem hübschen Weiler verlief der Weg durch Wiesenland, bevor er im Wald zur Innbrücke hin abfiel. Hier überschritt ich den Fluss und querte die herbstlich belaubte Hanglage unterhalb von Ardez. Über die Hängebrücke Punt Veidra wechselte ich zurück ans andere Ufer. Ein steiler Anstieg brachte mich hinauf zum einsam stehenden Haus der Örtlichkeit namens Hof.
 
Auf einem Fahrweg lief ich nun durch Weideland und Wald vorbei an den hübschen Tarasper Fraktionen Aschèra, Valatscha und Caposch nach Florins. Dabei musste ich bei Valatscha im weiten Bogen den tiefen Einschnitt der Aua da Plavna auslaufen. Zwischen Caposch und Florins thront das Schloss Tarasp majestätisch auf der Anhöhe. Danach stieg ich stärker fallend zum Kurhaus Tarasp hinab. In der Trinkhalle wollte ich mir schon einen kräftigen Schluck genehmigen, aber die orangen Sinterablagerungen beim Ablauf am Inn hatten mich misstrauisch gemacht. Zu Recht, wie die vielen am Kurweg aufgestellten WC-Häuschen zeigten. An einer Glaubersalzquelle sollte man nicht unvorbereitet naschen…
Ich überquerte den Inn, die Gegensteigung brachte mich abschließend hinauf zur Station Scuol-Tarasp.
Von hier aus fuhr ich mit dem Zug zurück nach Susch. 

Tourengänger: lainari


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (2)


Kommentar hinzufügen

Felix Pro hat gesagt:
Gesendet am 15. Juli 2012 um 17:05
leider recht abgelegen - doch von spezieller Schönheit, das Unter-Engadin!
lg Felix

lainari hat gesagt: RE:
Gesendet am 15. Juli 2012 um 21:06
Das mit der Lage kommt immer auf den Ausgangspunkt des Betrachters an...;-)

LG Holger


Kommentar hinzufügen»