Genussvoller Tag am Mattmark


Publiziert von bidi35 , 13. Juli 2012 um 13:22.

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Oberwallis
Tour Datum:12 Juli 2012
Wandern Schwierigkeit: T1 - Wandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VS 
Zeitbedarf: 3:00
Aufstieg: 100 m
Abstieg: 500 m
Strecke:Mattmark-Stausee usw.....
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Postauto Visp - Saas Grund - Mattmark
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Postauto Mattmark - Saas Grund - Visp

Mattmark-Stausee...nicht schon wieder...oder doch...vielleicht auch als Hinweis an alle jungen Cracks, dass man auch im hohen Alter noch schöne Bergerlebnisse geniessen kann...vorausgesetzt, man treibt nicht zu viel Raubbau mit dem Körper. Auf jeden Fall haben es der 100jährige, die 95jährige und 10 weitere SACler zwischen 80 und 90 genossen.

Bereits 2 Stunden vorher waren die Jeudisten unserer Sektion gestartet...Mattmark-Distelalp-Tälliboden-Galmen-Ofental-Mattmark...heute nichts für mich. Ich habe einen Ausflug mit den Miniwanderern nach Mattmark organisiert...ein bisschen über den Staudamm spazieren, tafeln und wieder heimwärts war geplant, aber sie wollten es anders!!

Bereits im Zug nach Visp sassen im für uns reservierten Abteil völlig überraschend laponia41 und Diapensia!! Sie hatten das Foggenhorn ab Belalp auf dem Programm. Für Gesprächsstoff war natürlich gesorgt...wetten dass in Bälde ein Bericht von laponia41 erscheinen wird (schon wegen der Nessjeri!). Im Zug waren noch weitere Blümlsälpler...Louis und Armand, sie hatten das Bigerhorn im Visier...und Werner, er wollte auf dem Höhenweg von Grächen nach der Hannigalp wandern...und eben wir 12 Minis auf dem Weg nach Mattmark.

Nach dem Startkafi und vorbestellten Gipfeli (ich habe beides wieder mal gratis gekriegt), wollten die Minis nicht über den Damm, sondern dem schöneren Ufer entlang Richtung Distelalp wandern. Etliche Stellen nicht ganz unproblematisch für ältere Leute.

Nach einer guten Wegstunde, wir waren schon fast am Ende des Sees, erklärte der 100jährige, er möchte nun umkehren...2 Stunden wandern würden ihm für heute genügen. Die 95jährige schloss sich ihm an. 7 weitere Minis, angeführt von einem 90jährigen, erklärten...wir gehen ganz um den See und verzichten auf das Mittagessen im Restaurant.

Wir restlichen 5 gingen zurück zum Restaurant, trafen dort auf 2 Nachzügler, und genossen unser Mittagessen. So zwischendurch (zwischen meinem Menü: Kafi, Cola, gelbes Mineral (!) und dem Dessert Chässchnitte nach Grossmutterart) entdeckte ich in der steilen Geröllhalde hinter dem Restaurant zu meiner Überraschung noch Edelweisse!! Dann verabschiedete ich mich und nahm den steilen Abstieg nach Eiu Alp unter die Füsse. Mitten auf dem Damm traf ich dann auf die 7 Umrunderer und -innen, und ab Eiu Alp waren wir dann wieder zusammen.

Die Ofentalwanderer haben wir den ganzen Tag nicht gesehen, aber gehört...via Handy!!!

Wirklich ein genussvoller Tag!!!!


Tourengänger: bidi35


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T6- II
1 Aug 15
Ofentalhorn and Spechhorn · Stijn
T1
T1
T3
22 Aug 13
Nollenhorn · Meeraal
T3
8 Aug 10
Ofentalpass (2838 U.M.) · Wandelwallis.nl

Kommentare (4)


Kommentar hinzufügen

Gelöschter Kommentar

bidi35 hat gesagt: RE: Ganz schön deftige
Gesendet am 13. Juli 2012 um 19:02
da bin ich gleicher Meinung...gilt auch für mich!!!

schalb hat gesagt: unternehmenslustig
Gesendet am 17. Juli 2012 um 14:53
diese fröhlichen, munteren Senioren.

Gruss Volkher

bidi35 hat gesagt: RE: unternehmenslustig
Gesendet am 17. Juli 2012 um 18:01
sie geniessen es auch ausgiebig...

LG Heinz


Kommentar hinzufügen»