"Söui, söui niid?" - Alvier (2343 m)


Publiziert von rkroebl Pro , 10. Juli 2012 um 23:58.

Region: Welt » Schweiz » St.Gallen
Tour Datum:10 Juli 2012
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: Alvier Gruppe   CH-SG 
Zeitbedarf: 5:00
Aufstieg: 1100 m
Abstieg: 1100 m
Strecke:Berghaus Malbun - Untersäss - Schöntobel - Barbielergrat - Alvier retour (15 km)
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Mit dem Auto zum Berghaus Malbun (wegen Baustelle wenige Parkplätze, die dafür gratis sind).
Kartennummer:Ausschnitt map.geo.admin.ch / GPS etrex 30

Beim im Moment herrschenden Wetter galt es für den heutigen Tag eine einfache Tour zu wählen, denn der Himmel und die Prognosen verkündeten Undefinierbares. Als ich mich auf den Weg nach Buchs SG machte, war ich mir bewusst, dass dieser Tag ins Wasser fallen könnte. Vielleicht würde ich die ausgewählte Tour auf den Alvier und den Chli Alvier abbrechen müssen, im schlimmsten Fall. Timing war alles, denn der Blick hinauf in die Gipfel der  Alvier-Gruppe bot schon bei der Anfahrt Garstiges. Alles wolkenverhangen, dunkle Schwaden wurden über die Höhen getrieben. Das sah also von Anfang an nicht gut aus. Trotzdem machte ich mich vom Berghaus Malbun (das immer noch eine Baustelle ist) so mittelmässig motiviert auf den Weg hinauf in Richtung Untersäss . Dabei möchte ich erwähnen, dass es allein an meiner kurzen Route vier (4) "Untersäss" an verschiedenen Stellen gibt. Alle sind auf der LK 1:25000 auch eingetragen. Beim dritten Untersäss habe ich dann glatt einen 50-metrigen Verhauer produziert, wie auf dem GPS Track gut sichtbar wird. Ein Bisschen mehr Fantasie bei der Namensfindung für Ziegenalpen wäre im konkreten Fall nicht übel gewesen.

Das Wetter am angestrebten Gipfel (so ich ihn ab und zu sehen konnte) war sonnig, in den 30 Sekunden in denen keine Wolken drüber jagten. Also lümmelte ich langsam dahin, immer in der Hoffnung, dass sich das Wetter mal endlich für eine Variante entscheiden würde. 
Während einer Stunde oszillierte ich geistig zwischen "machen!" und "abbrechen!". Beim Untersäss war das noch nicht klar, also verlängerte ich die Bedenkfrist bis auf den Barbielergrat. Dort angekommen sah die Chose schon etwas besser aus, weshalb ich mich für den Aufstieg zum Gipfel entschied und diesen Entscheid nun in der Retrospektive sicher nicht bereue. Es war schön da oben, es reichte für eine ausgiebige Rast, einen Schwatz mit der Hüttenwartin der gleich beim Gipfel gelegenen Aliver-Hütte, den Hüttenbucheintrag, ein paar Fotos. Den Chli Alvier hat mir die flotte Wartin dann dezidiert ausgeredet, wegen Schnee und Eis im 'Loch' zwischen den Gipfeln einerseits und aus zeitlichen Überlegungen andererseits, denn da war ein Gewitter im Anzug, rumtrödeln lag nicht drin. 

Freundlich und unmissverständlich wurde ich wie die anderen vier anwesenden Bergwanderer mit sofortiger Wirkung ins Tal geschickt.  Die anderen stiegen eilig Richtung Palfris ab, ich wurde mit den Worten "Schau, dass Du vom Barbielergrat weg bist, wenn's los geht!" verabschiedet. Sei gesagt, dass ich mich mächtig beeilt habe, doch ich war noch die letzten paar Meter auf dem Grat, als es losging. 50 Hm weiter unten wars zwar dann auch nicht gemütlicher aber bedeutend sicherer. Bei Donner und Blitz hinter mir, stiefelte ich also im strömenden Regen bergab. Bis der Spuk nach einer Viertelstunde vorbei war. 

Da ich mich dann noch einige Zeit auf einer Geissenalp mit fotografieren amüsierte und noch ein paar Gemsen beobachtete, die weit oben rumkraxelten, hatten meine Hosenbeine genügend Zeit um abzutrocknen, bis ich noch etwas feucht hinter den Ohren aber ganz happy bei meinem Auto auf dem Parkplatz vom Berghaus Malbun eintraf.

Eine wirklich leichte Tour, keinerlei Schwierigkeiten, ist mit den Beinen allein machbar. Sie ist ab Berghaus Malbun bestens signalisiert. Man muss einfach wissen, dass man zum vierten Untersäss muss, damit's klappt. :-)

Tourengänger: rkroebl


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Geodaten
 11821.gpx Alvier

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T2
3 Jul 14
Alvier · Selina14
ZS-
20 Feb 15
Alvier · Urs
ZS-
7 Mär 15
Alvier · Sherpa
ZS
T3
30 Okt 11
Alvier, 2343m · milan

Kommentar hinzufügen»