Les Cornettes de Bise (2432 m): Rundtour über den höchsten Gipfel des Chablais valaisan


Publiziert von johnny68 Pro , 10. Juli 2012 um 12:23.

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Unterwallis
Tour Datum: 9 Juli 2012
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: F   CH-VS 
Zeitbedarf: 6:00
Aufstieg: 1400 m
Abstieg: 1400 m
Strecke:Le Flon - Col de Verne - Les Cornettes de Bise - Taney - Le Flon

Die Cornettes de Bise sind ein relativ leicht erreichbarer Grenzgipfel hoch über dem Genfersee. Bei meinem Besuch hatte es insbesondere von der französischen Seite her viele Leute, währenddem es aus der Schweiz nur wenige waren.
 
Aus der Schweiz kann man ausgehend von Miex/Le Flon eine schöne Rundtour machen, entweder im Uhrzeigersinn das Tal des Fossau hinauf bis auf den Col de Verne und von dort nach rechts über französisches Gebiet auf den Gipfel, dann wieder leicht zurück bis 2250 m, das Tal Chaux du Milieu hinab zum Lac de Taney, von dort zurück nach Miex/Le Flon. Oder man macht alles im Gegenuhrzeigersinn zuerst via Lac de Taney.
 
Ich ging von Le Flon zuerst das lang gezogene und immer steiler werdende Tal des Fossau hinauf zum Col de Verne. Meistens marschierte ich im Nebel, und ich dachte schon, mit der Aussicht sei es heute nichts. Gefehlt; kaum auf dem Col, öffnete sich das Wetter und Richtung Südwest war eine schöne Aussicht. Auch der Gipfel Cornettes de Bise lag nebelfrei vor mir.
 
Bis zum Punkt 2250 m ist es eine T2-Bergwanderung. Nur die obersten 200 m gehen über leicht felsiges Gebiet, wo man wenige Male die Hände zur Hilfe nehmen sollte (T3).
 
Nach dem Geniessen der schönen Aussicht auf den Genfersee stieg ich zum Punkt 2250 m zurück. Hier geht es etwas ausgesetzt und zum Teil über Schneefelder nordwestwärts ins Tal Chaux du Milieu hinab (T3). In den Schneefeldern tummelten sich etwa 20 Steinböcke, alles Weibchen und Jungtiere.
 
Im Tal unten wird der Weg wieder einfacher (T2). Es geht ständig runter, zur Alp Montagne de Loz und weiter zum Lac de Taney (1408 m). Auf dem Strässchen geht man leicht zum Col de Taney (1440 m) hoch, und von dort auf einem bachbettartigen Weg zurück nach Le Flon (alternativ kann man auch über das Strässchen gehen). 

Tourengänger: johnny68


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (2)


Kommentar hinzufügen

Willem hat gesagt: Sehr lohnend
Gesendet am 10. Juli 2012 um 15:48
Hallo Johnny,

in 2004 habe ich exakt die gleiche Wanderung gemacht, aber in umgekehrter Richtung. Ich kann Dir nur beipflichten wenn Du schreibst

>Aus der Schweiz kann man ausgehend von Miex/Le Flon eine schöne Rundtour machen

Sehr empfehlenswert, diese Wanderung, danke für den Bericht!

Eine schöne Sommersaison und beste Grüsse aus der Niederlande,
Willem

johnny68 Pro hat gesagt: RE:Sehr lohnend
Gesendet am 11. Juli 2012 um 20:18
Hallo Willem
Vielen Dank für die Zeilen. Hoffentlich hast du 2012 die Gelegenheit, ein paar Wanderungen im Wallis zu machen. Leider ist gegenwärtig das Wetter nicht so gut (viel Regen).
Gute Touren wünscht
Johnny


Kommentar hinzufügen»