Bällenhöchst von Saxeten


Publiziert von alpinbachi , 12. Juli 2012 um 23:47.

Region: Welt » Schweiz » Bern » Jungfraugebiet
Tour Datum: 5 Juli 2012
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-BE 
Zeitbedarf: 5:30
Aufstieg: 1100 m
Abstieg: 1100 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Mit ÖV oder Auto Saxeten Dorf (Gratis Parkplatz)
Kartennummer:1: 25 000 Lauterbrunnen 1228

Beschrieb der Tour: Drei Wochen Sommerferien zu Hause mit der Familie. Ein paar Tage waren reserviert für Touren. Doch etwas anspruchsvolleres oder längeres war bei diesem Wetter nicht möglich. Jeden Tag Gewittergefahr oder sonst regen. Wenn es einmal schön war, war der Boden nass und matschig… Juhui Sommer in der Schweiz (-:
 
Der 5 Juli war auch so ein reservierter Tourentag. Die Prognose: Ab Mittag heftige Gewitter. Also denn Tag früh beginnen… Bin um 4:30Uhr losgefahren. Ziel: um 9:00Uhr auf dem Gipfel zu stehen. Es sollte eine Route sein, die bei einem plötzlichen Gewitter keine Probleme machen würde. So bin ich irgendwie auf den Bällenhöchst gekommen. Zu meinem Erstaunen wenig bekannt bei hikr und von Saxeten her noch gar nicht beschrieben. Der Bällenhöchst ist ein breiter Gipfel in der Verlängerung der eher bekannteren Sulegg, nur 400Meter tiefer. Die Aussicht ist Sensationell. Vor allem auf Eiger Mönch und Jungfrau.
 
Der Bällenhöchst als Gipfel würde ich auf jeden Fall als sehr lohnend beschreiben, jedoch der Aufstieg von Isenfluh via Lobhornhütte ist schöner und spannender aber auch anspruchsvoller. Die Querung unter der Sulegg durch ist T3 und wäre eben bei einem Gewitter ungünstig bzw. gefährlich. Deshalb: Variante Saxeten. Der hier beschriebene Aufstieg ist blumig, grasig und krautig…
 
Schwierigkeit: Bis auf die Alp Underberg T1, danach T2. Soweit der offizielle Weg. Den höchsten Punkt vom Bällenhöchst kann man direkt über etwas felsiges Gelände erkraxeln, T3. Wer zum Vermessungspunkt will, muss eine kurze ausgesetzte Stufe abklettern T4. Details bei den Bildern
Schlüsselstelle: Normalweg keine, ansonsten die oben erwähnten fakultativen kraxlereien.
Routen Beschrieb: Grundsätzlich gut angeschrieben und markiert. Ab Saxeten entweder über den Wanderweg (zT am Bach) oder die Fahrstrasse bis zur Alp Underberg. Hier kann man sehr guten Käse kaufen! Weiter geht es nun in meinem Fall über nassen und erdigen bis matschigen Boden via der Hütten Hinder- und Usserbällen zum Sattel Pt 1998. Dort verliert sich der Weg etwas, wobei die Richtung zum höchsten Punkt des Bällenhöchst gegeben ist. Der Aufstieg von Hinderbällen bis zum Gipfel war wirklich mühsam. Immer wieder tiefe Matsch- Löcher im Boden. Nix mit Wandern und SMS schreiben (-; Deshalb bin ich im Abstieg direkt vom Pt1998 „auf Sicht“ zur Hütte Hinderbällen gewandert. (Stand dafür zw bis zur Huft im Kraut)
Varianten: Aufstieg von Isenfluh. Spannender jedoch T3.
Verhältnisse: Sommerlicher Tag, als es hell wurde piepste schon der Wetteralarm auf dem Natel… Obwohl sehr düstere Wolken am Himmel,
das Gewitter kam nicht bis nach Saxeten (-:
Foto: Sony DSC WX10, Photoshop CS5
Links: www.alpinbachi.ch
 

Tourengänger: alpinbachi


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T2
T4
T3
28 Jun 09
Bällenhöchst 2095m · Anda
T3
28 Jul 15
Rundtour um die Lobhörner · Bergamotte
T3+
7 Aug 16
Höji Sulegg (2413 m) · Randwander

Kommentar hinzufügen»