Lej da la Tscheppa


Publiziert von passiun_ch , 8. Juli 2012 um 16:21.

Region: Welt » Schweiz » Graubünden » Oberengadin
Tour Datum: 6 Oktober 2010
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GR 
Zeitbedarf: 5:00
Aufstieg: 820 m
Abstieg: 820 m
Strecke:Sils-Lej da la Tscheppa-Lejets da Mutaun-Muttaun-Fratta-Plaun Grand-Sils
Zufahrt zum Ausgangspunkt:St.Moritz - Silvaplana - Sils
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Sils - Silvaplana - St.Moritz

Die Tour startet bei den Bauernhöfen von Föglias direkt an der Abzweigung der Hauptstrasse nach Sils-Maria. Dort steigt man leicht im Wald hinauf auf dem Via Engadina bis nach kurzer Zeit die Abzweigung zum Tscheppa-See folgt (Pt. 1863). Nun steil hinauf, erst noch im Wald der sich aber schnell lichtet, da man sehr schnell an Höhe gewinnt. Die Aussicht auf die Engadiner Seen von Sils und Silvaplana wird von Schritt zu Schritt immer beeindruckender und lässt den Schweiß treibenden Aufstieg am Südhang auch im Herbst schnell vergessen. Den Aufstieg in 2 Stunden zu bewältigen ist kaum möglich, es sei denn man hat für die Landschaft kein Auge übrig, da man immer wieder stehen bleibt um das Panorama zu genießen.
Oben angekommen ein windgeschütztes Plätzli gesucht und das Picknick ausgepackt, ein Sonnenbad und das Panorama genossen mit Blick auf Bernina, Corvatsch, Val Fex und weiter bis zu den Bergeller Bergen. Wie schnell die Zeit vergeht wenn man nicht auf die Uhr schaut, aber das ist bei dieser Tour auch nicht nötig, da sie ohne Seilbahn Unterstützung auskommt und der EngadinBus eine hervorragende  Verkehrsanbindung hat. Schweren Herzens verlasse ich nun den See und folge dem Weg in Richtung Silvaplana, der ein wenig an Höhe verliert und wie ein Höhenweg über die Lejets da Muttauns verläuft. Anschließend beginnt der Abstieg zur Julierpassstraße wo man ca. 450m. an Höhe verliert. Unten angekommen wendet man sich talauswärts um wieder auf dem Via Engadina nach Sils zurück zukehren. Der Weg führt anfangs durch dichten Wald mit wenig Sicht auf den Silvaplaner See und ist relativ  breit, später wird die Aussicht wieder freier und der Weg verliert an Breite. Ein leichtes und gemütliches Auslaufen bis zum Ausgangspunkt.
Ich bevorzuge diese Tour mit dem Aufstieg von Sils, weil man dort gleich die Motivation für den Aufstieg durch das Landschaftbild hat während der Aufstieg von der Julierstrasse im Schatten verläuft und von der Sicht am Anfang weniger beeindruckend ist. 

Tourengänger: passiun_ch


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (2)


Kommentar hinzufügen

Gelöschter Kommentar

passiun_ch hat gesagt: RE:Du bist ja...
Gesendet am 8. Juli 2012 um 18:15
Danke - aber wenn das Wetter mitspielt ist vieles einfacher und im August haben wir bestimmt auch so ein Wetter :-))


Kommentar hinzufügen»