Zweieinhalbmal über`n Deisterkamm


Publiziert von Alpenorni Pro , 8. Juli 2012 um 09:19.

Region: Welt » Deutschland » Westliche Mittelgebirge » Weser-/Leinebergland
Tour Datum: 7 Juli 2012
Wandern Schwierigkeit: T1 - Wandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: D 
Aufstieg: 680 m
Abstieg: 670 m
Strecke:19,2 km
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Bhf. Winninghausen/Hohenbostel
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Bhf. Kirchdorf
Kartennummer:LGN - "Wandern im Deister" 1:25.000

Nach Krankenhaus und Co. bin ich nun so weit wiederhergestellt, dass meine Wanderungen wieder etwas umfangreicher werden, auch wenn ich derzeit nicht der Schnellste bin.
Auf dieser Deisterwanderung wurde zudem eine Zwangspause unumgänglich. Entgegen der Wettervorhersage zog nämlich am späten Mittag ein Gewitter mit anschließendem Starkregen auf. Ich sah mich genötigt, das Toben der Naturgewalten auszusitzen - am Feggendorfer Stollen, einem alten Steinkohle-Abbaugebiet, fand ich Zuflucht unter einer Kohle-Verladerampe, wo ich eine kontemplative Stunde lang ausharrte und dem Prasseln des Regens lauschen durfte.
Die Route :
Start in Hohenbostel. Hinauf zum Deisterrand (Siedlung Höhenluft) und am ehemaligen Forsthaus geradeaus auf Forstweg in den Wald und den Deisterhang empor. Auf etwa 270m Höhe trifft man auf den Hauptwanderweg ("Lange Bahn") Richtung Kreuzbuche.
Diesen kreuzen und Richtung Westen weiter zur Rodenberger Höhe (Aussichtspunkt). Ein Stück auf dem Kammweg nach Süden und Abstieg an den westlichen Waldrand. Nun dem Waldrand folgen und Wiederaufstieg zum Feggendorfer Stollen. Direkt vom Stollengelände aus auf altem Pfad zum "Schraubeweg" und diesen wieder hinunter. Hinüber zu den buckligen Feldern bei P. 160,5 und nach Blumenhagen und zum Tälchen östlich von Altenhagen II.
Über den Wallmannweg wieder bergauf und an der gleichnamigen Schutzhütte vorbei auf den Kamm beim Nordmannsturm.
Nun nur noch bergab bis zum Endpunkt, dem Bahnhof Kirchdorf.

Tourengänger: Alpenorni


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»