3. Sellaturm, Vinatzer Route


Publiziert von Christian1 , 7. Juli 2012 um 20:33.

Region: Welt » Italien » Trentino-Südtirol
Tour Datum: 1 Juli 2012
Klettern Schwierigkeit: VI- (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: I 
Zeitbedarf: 6:00
Aufstieg: 400 m

Die Vinatzer Route am 3. Sellaturm ist einer der ganz grossen Klassiker im Sellamassiv. Direkt, senkrecht von weitem erkennbar. Dementsprechend ist die Route auch gut besucht. An unserem Tag waren nicht weniger als 6 Seilschaften unterwegs. Nebenan in der Nordwand des zweiten Sellaturms waren ebenfalls 3-4 Seilschaften unterwegs welche man gut beobachten konnte. Leide hatte eine Gruppe ein Problem und musste mit dem Heli ausgefolgen werden.

Ausgangspunkt ist das Restaurant auf der Passhöhe. Der Fels ist gut, allerdings ab und zu etwas abgegriffen. Der untere Teil besteht aus knackigen 4./5. Grad stellen mit Verschneidungen und einer Platte, immer recht steil. Insgesamt hat die Route wenn ich mich recht erinnere 13 Seillängen.

Nach 2/3 der Strecke kommt man auf ein breites Band welches sich ideal für eine kurze Pause anbietet. Danach geht es an die Schlüsselstelle (6/5A0), ein Dach welches nach rechts hin überwunden werden muss und dann weiter, immer luftiger in der Wand mit weiteren abwechslungsreichen Passagen. Der 5. Grad ist an diesem Turm einiges schwieriger als in den Kletterhallen, schien mir. Der Aufstieg dauert ca. 4.5h, der Abstieg ca. 1.5h, via Normalroute. Auch dieser braucht Konzentration da es auf einem Turm verständlicherweise auf alle Seiten hin steil ist und einiges an Schutt liegt welcher man nicht auf die vorderen Seilschaften loslassen will. Es wechseln sich  2./3. Gelände mit Abseilpassagen ab.

Eine wirklich schöne Tagestour, welche beim Blick zurück vom Sellajoch noch einmal den eleganten Turm in der Abendsonne im Auge und Herzen erleuchten lässt.


Tourengänger: Christian1


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»