Pyramidenspitze durchs Egersgrinn


Publiziert von steindaube Pro , 4. Juli 2012 um 18:36.

Region: Welt » Österreich » Nördliche Ostalpen » Kaiser-Gebirge
Tour Datum:26 Mai 2012
Wandern Schwierigkeit: T4+ - Alpinwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: A 
Zeitbedarf: 7:00
Aufstieg: 1250 m
Abstieg: 1250 m
Strecke:14km
Kartennummer:AV-Karte Nr. 8 (Kaisergebirge)

Mal anders auf die Pyramidenspitze mit tollen Firnhängen im Egersgrinn.

Vom Parkplatz in Durchholzen an der Seilbahn aufwärts, zunächst etwa der Seilbahn und der Sommerrodelbahn folgend, dann weiter rechts zum Gasthof Aschingeralm. Hier auf der geteerten Straße ein kleines Stück abwärts nach rechts (nordwestlich) bis zum Waldrand. Dort auf einer Forststraße nach links (südwestlich) ab. Hier beginnt die Raterei, zumindest die 2005er-Ausgabe der AV-Karte zeigt vollkommen andere Forstwege als die Realität. Wir sind also teilweise querfeldein teilweise Forstwegen folgend im Wald höher gestiegen bis wir recht problemlos den Anfang des Tals Egersgrinn erreicht haben. Die erste Steilstufe gleich zu Beginn wird rechts umgangen (einige wenige Markierungen) Im Tal selbst waren wir froh als wir den mühsamen Schotter durch angenehmen Trittfirn tauschen konnten. Wir hatten Pickel dabei, haben sie jedoch nicht gebraucht. Bei hartem Schnee wäre das anders. Am Ende des Egersgrinn ein paar leichte Kletterstellen, die man in der Regel auch umgehen könnte. Man gelangt zum Vogelbad von wo aus wir dem markierten Weg zur Pyramidenspitze folgten.

Abstieg nach gemütlicher Gipfelrast über den teilweise drahtseilversicherten Steig übers Gamsangerl zur Winkelalm und zurück nach Durchholzen. Im oberen Teil lag, bedingt durch die Frostsprengungen im Frühjahr viele loses Geröll und teilweise auch frische Felsbrocken herum. Hier gilt es wirklich vorsichtig zu sein um keinen Stein abzutreten, ein Helm ist sicher auch nicht verkehrt. Wo man den Fels verlässt und normalerweise eine Schuttreissen vorfindet war noch ein Firnfeld das durch die warmen Temperaturen aber angenehm griffig war.

Tourengänger: steindaube, Kraxlerin


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Geodaten
 11716.gpx
 11772.gpx (im schmalen Egersgrinn nicht besonders gut)

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»