Hohe Winde 1204,4m


Publiziert von Sputnik Pro , 23. März 2006 um 20:13.

Region: Welt » Schweiz » Solothurn
Tour Datum:19 März 2006
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Schneeshuhtouren Schwierigkeit: WT3 - Anspruchsvolle Schneeschuhwanderung
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-SO 
Zeitbedarf: 4:00
Aufstieg: 670 m
Abstieg: 670 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Auto: Basel-Laufen-Erschwil-Beinwil oder Olten-Balsthal-Passwangpass-Beinwil Beinwil ist auch von Balsthal oder Laufen mit dem Postauto gut erreichbar.
Zufahrt zum Ankunftspunkt:analog Ausgangspunkt.
Unterkunftmöglichkeiten:Keine in Beinwil.

DER VIEL BESUCHTE AUSFLUGSBERG ÜBER DEM SCHELTENPASS.

Mein SO-Gipfel Nummer 22.

Abwechslungsreiche Schneeschuhtour im solothurnischen Jura auf einen der aussichtsreichsten Gipfel in der Gegend. Die Tour ist nirgens schwierig. Im Wald sind jedoch einige steilere Passagen anzutreffen, diese können aber auch mit Umwegen umgangen werden; auch scheinen einige Wege auf unserer Route selten benutzt zu werden (umgefallene Bäume müssen überklettert werden und Junggehölz erschwert den Abstieg). Für den Sommer bietet sich die Hohe Wind gerade so als Sonntagswanderung an, es gibt einige Bergrestaurants in der Gegend und man kann bis zum über 1000m hohen Scheltenbass der in der Nähe liegt mit dem Auto hochfahren.

Angetroffene Verhältnisse:  Oberhalb etwa 900m hatte es noch viel Schnee, an Schattenstellen sogar Puver! In den bewaldeten Nordhängen der Hohen Winde wären Skiabfahrten bis ins Tal möglich, nur zuunterst einige schneefreie Stellen. An Sonnenhängen Sulzschnee. Früh starten!

Genaue Route:  Unterbeinwil (Joggenhus) - Windengraben - Windenloch - Nüselboden - Feissboden - Gipfel - P.1062m - Frenen - P.889,0m - 60m Steilabstieg durch den Wald - Ebnet - Schwängi - Unterbeinwil (Joggenhus).

Link zur Karte Projekt-SO: http://www.hikr.org/files/101552.jpg

 


Tourengänger: Sputnik, Xander

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T2
WS-
26 Mär 08
Hohe Winde (1204) · ironknee
T2
25 Dez 12
Wanderung auf die "Hohe Winde" · Schwarzbue
T2
T2

Kommentare (1)


Kommentar hinzufügen

Anna hat gesagt:
Gesendet am 23. März 2006 um 20:20
Herzlich Willkommen!



Das randonneur.ch Team


Kommentar hinzufügen»