Narrenböden, 2.400 m (Abbruch auf 2.150 m)


Publiziert von mali , 7. Januar 2008 um 14:41.

Region: Welt » Österreich » Zentrale Ostalpen » Stubaier Alpen
Tour Datum: 6 Januar 2008
Ski Schwierigkeit: L
Zeitbedarf: 1:30
Aufstieg: 220 m
Abstieg: 220 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Der Straße ins Kühtai von Gries aus Richtung Kühtai folgen. Kurz vor Kühtai der Parkplatz nach der zweiten Lawinenüberdachung nehmen.
Zufahrt zum Ankunftspunkt:s.o.
Kartennummer:AV 31/2 Stubaier Alpen Sellrain

Nachdem wir im Baff-Fall ein wenig Zeit gespart haben, sind wir noch zu einer Nachmittagsskitour Richtung Narrenböden aufgebrochen, die wir dann wegen der eh schon knappen Zeit und der Spurarbeit (fast) erwartungsgemäß nicht beenden konnten.

Vom Parkplatz dem Fahrweg zu einem kleinen Wasserwerk folgen. Hier den Bach überqueren und leicht steigend die Westhänge von Schartenkogel und Rietzer Grieskogel leicht ansteigend queren. Danach einem Hochtal nach Osten folgen. Auf ca. 2.150 m mussten wir umdrehen. Es folgte eine geniale Tiefschneeabfahrt in leichtem Gelände.

Tourengänger: mali

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»