Bergseehütte: Klettersteig and Sightseeing


Publiziert von MicheleK , 6. August 2012 um 23:56.

Region: Welt » Schweiz » Uri
Tour Datum:24 Juni 2012
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Klettern Schwierigkeit: 5c (Französische Skala)
Klettersteig Schwierigkeit: WS+
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-UR 
Zeitbedarf: 2 Tage
Aufstieg: 750 m
Abstieg: 750 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Goeschneralp

Ich wollte unbedingt einer Bekannten aus New York die noch nie richtige Berge gesehen hatte, etwas von den Alpen zeigen. So bin ich auf die Bergseehütte gekommen. Schön gelegen, Gletschersicht, ein Klettereldorado, ein See, in weniger als 2h erreichbar.... off we go...

Leider am Samstag voll, mussten wir uns mit dem Sonntag begnuegen. In ca 1.45min von der Goeschneralp hoch - zulezt den Steilhang auf dem Serpentinenweg hoch, SamX durfte den zweiten Rucksack tragen :).

Als wir am fruehen Nachmittag ankommen, bleiben die zwei Teens in der Huette und Nathan und ich gingen nach dem Sandwich direkt weiter zum neuen Krokodil Klettersteig (K2-K3).

Dieser wurde vom Hüttenwart und bekannten Bergführer Toni Fullin eingerichtet und ist von der Huette einsehbar. Nach dem misslungenen Echelles de la Mort KS vor ein Paar Wochen sollte dies definitiv gehen. Der Zustieg ist wbw markiert und der Einstieg ist in 20min im Sektor 'Vorbau' hinter einem markanten rötlichen Turm zu erreichen. Ich verzichte hier auf eine detaillierte Beschreibung, welche hier gefunden werden kann. Das ganze ging diesmal vortrefflich und Nathan and ich hatten grossen Spass.

Der Steig ist optimal aber nicht uebermaessig abgesichert und oft kommt man doch auch zum klettern. Einige Stellen sind schoen ausgesetzt und die Kante-Riss auf den zweiten Turm ist herrlich. Man hat den Bergseeschjien S-Grat vor Augen und rastet fast im Mund vom Krokodil. Nach der Seilbruecke Abstieg und dann Abrutsch ueber Schneefelder und in 20min wieder in der Huette.

Nun gehen wir noch zum Sektor Hüttenblick um etwas im Klettergarten zu klettern. Die Routen sind kurz aber super auch fuers toprope eingerichtet. Es ist ein wahres Klettereldorado mit Routen fuer alle. Abgesehen von SamX der sich etwas austoben kann, kommt so auch unsere New Yorkerin zur Klettertaufe :).

Um 6.30pm sind wir wieder in der Huette.. hungrig.. Da eine Schlechtwetterfront angesagt ist und noch keine Schulferien sind, wir haben die ganze Huette fuer uns vier!  Nach einem Znacht der Extraklasse gehen wir bald schlafen, da wir um 7 Uhr morgen absteigen wollen. In der Nacht wird es starker Wind und Regen geben, die ganze Huette wird durchgeschüttelt was auch speziell ist.

Wir stehen um 7.30h auf und nach einem guten Fruehstueck steigen wir in 1.15h unter Nieselregen wieder ab.

Ich glaube unsere Bekannte war ziemlich be-eindruckt von der Mountain Lodge... na ja - meine anfängliche  "Mountain Hut"  Uebersetzung hatte definitiv falsche Erwartungen geweckt :-)

Vielen Dank fuer die tolle Bewartung durch das Hütten TEAM - ich komme wieder ...   
 


Tourengänger: MicheleK, SamX


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»