Pilatus (2106m) & Esel (2119m)


Publiziert von Melanie , 23. Juni 2012 um 21:36.

Region: Welt » Schweiz » Nidwalden
Tour Datum:23 Juni 2012
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: Pilatusgebiet   CH-NW   CH-OW 
Zeitbedarf: 6:00
Aufstieg: 1679 m
Abstieg: 1670 m
Strecke:Alpnachstad - Pilatus Kulm - Esel - Hergiswil
Zufahrt zum Ausgangspunkt:ÖV bis Alpnachstad
Zufahrt zum Ankunftspunkt:ÖV ab Hergiswil

8 Monate bin ich jetzt schon in der Schweiz, und heut war dann doch endlich mal der Pilatus auf dem Programm gestanden.... 

Die diversen Routen sind ja schon ausgiebig beschrieben worden, daher nur ein paar Worte dazu. 

Los ging's um 8Uhr in Alpnachstad, bei schönstem Sonnenschein. Der Weg im Wald ist mittlerweile frei von irgendwelchen Baumstümpfen, die einige Hikr in den letzten Wochen wohl noch überwinden mussten. 
 Dies wohl auch zur Freude des unbekannten Wanderers, den ich kurz vor Ämsigen überholt habe, Respekt diesem Mann gegenüber, seiner Aussage nach ist er 90 Jahre alt, und war doch dafür noch gut unterwegs....wenn ich das mit 90 noch machen kann, darf ich froh sein! 

Bei ca. 1700m war es vorbei mit Sonnenschein, und das letzte Stück ging es durch die Wolken, die den Gipfel umhüllten, für mich auch gleich direkt hoch auf den Esel (2119m), wo ich dann auch noch eine Bekannte vom SAC Basel traf. 

Das Restaurant Bellevue war ziemlich überfüllt, da das zweite Restaurant wegen einer privaten  Veranstaltung geschlossen war, ich hab aber noch einen schönen Platz am Fenster erwischt und mein Weissbier geniessen können, und dem Tandemgleitschirm, der seine Runden gedreht hat, zusehen können. 

Um nicht wieder den gleichen Weg runter zu gehen, bin ich Richtung Klimsenkapelle und dann weiter Richtung Hergiswil nach unten. 
Nach dem gut besuchten Weg hinauf von Alpnachstad war es recht angenehm, hier kaum jemanden zu treffen.
Teils war der Weg jedoch recht matschig, vor allem in den Waldstücken.

Zuguterletzt noch eine Sonnenpause kurz oberhalb der Talstation Gschwändbahn, bevor es die letzten 45min den nicht mehr so angenehmen Fahrweg nach Hergiswil hinunter ging. 

Anmerkungen zu den Zeiten (netto Laufzeit): ich hab nicht vor jemals Bergläufe zu machen, aber war mit leichtem Gepäck zügig unterwegs. Offiziell angegeben sind jeweils 4h rauf bzw runter. 

Tourengänger: Melanie


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»