Abgebrochene Wanderung zur Landsberger Hütte


Publiziert von kaos , 10. Juni 2012 um 21:01.

Region: Welt » Österreich » Nördliche Ostalpen » Allgäuer Alpen
Tour Datum: 9 Juni 2012
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: A 
Zeitbedarf: 4:00

Trotz schlechtem Wetter fuhren wir um 7 Uhr los in Richtung Tannheim. Entgegen dem Navi sind wir pünktlich nach 2,5 Stunden angekommen und zeitgleich setze auch der Regen ein. In unserer Gruppe befand sich neben vier Kindern auch ein brasilianischer Kollege welcher noch nie in den Alpen war. Aus diesem Grund wollten wir nicht aufgeben, zogen Regenklamotten an und es ging die Neunerköpflebahn hoch.

Oben beschlossen wir den Weg zur Landsberger Hütte zu wagen, der Regen schien nachzulassen was er auch nach weiteren 30 Minuten tat. Kurz nach der Abzweigung zur Strindenalpe wurde der Weg aber zunehmend schlechter und es gab 300m vor uns einen Schneeabgang welcher den Weg versperrte. Nach dem wir die ersten kleinen Schneefelder überquerten beschlossen wir umzukehren da uns das Risiko zu groß war. Mit 5 von 8 Teilnehmer in der Gruppe ohne große Trittsicherheit war uns das, auch in Hinblick auf das angekündigte Regenwetter für Sonntag, zu gefährlich.

Nach einer kurzen Rast in der Obere Strindenalpe fuhren wir wieder nach Tannheim runter und entschädigten die enttäuschten Kinder mit Apfelstrudel und Kaiserschmarrn.



Das es im Juni doch noch einiges an Schnee hat hätten wir nicht gedacht. Mit genug Trittsicherheit und vielleicht noch mit Wanderstöcken kann man die Tour problemlos gehen, bei uns siegte jedoch die Vernunft.

Tourengänger: kaos



Kommentar hinzufügen»