Mit Fründe uf de Güggel


Publiziert von Baeremanni Pro , 28. Dezember 2007 um 21:12.

Region: Welt » Schweiz » Bern » Berner Voralpen
Tour Datum:27 Dezember 2007
Wandern Schwierigkeit: T1 - Wandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-BE 
Zeitbedarf: 5:00
Aufstieg: 774 m
Abstieg: 613 m
Strecke:Konolfingen - Güggel - Chuderhüsi - Röthenbach
Zufahrt zum Ausgangspunkt:ÖV nach Konolfingen (SBB bzw. BLS) S-Bahn und Regionalzüge ab Bern, Langnau i.E,Thun oder Burgdorf (Autofahrer parkieren vorteilhaft in Konolfingen oder Signau am Bahnhof
Zufahrt zum Ankunftspunkt:ÖV BLS-Autobus nch Signau an der Linie Langnau i.E. nach Bern via Konolfingen
Kartennummer:LK 1:50'000 T243 Bern + T244 Escholzmatt

Mit meinen Wanderfreunden vom SAC haben ich unsere schon seit Jahren traditionelle "Altjahrswanderung" mitgemacht. Mit der Bahn sind wir nach Konolfingen gefahren. Unter Bahn durch, über die berühmt berüchtige Kreuzung, dann erst Richtung Niederhünigen, weiter durch Wohnquartiere nach Stalden. (Im Sommer hätte man noch einen Abstecher durch den Schlosspark Hünigen gemacht). Nach der Durchquerung des Ortsteil Freimettigen geht es nun bergauf. Trotz der Kälte kamen wir schon zum erstenmal ins Schwitzen. Doch in der Ferne zeigt sich die Sonne und kündigt beste Fernsicht an. Der weitaus grösste Teil des Aufstieges erfolgt im Wald, was im Sommer sicher von Vorteil ist. Mit Erreichen der Krete auf 1027 M.ü.M kommen wir auch aus dem Wald hinaus und befinden uns auf dem Güggel. (Güggel = Hahn, Gockel). Prachtvolle Fernsicht in die Berge. Nach einem Schluck  "Traubensaft" ziehen wir weiter in allg. Richtung Süd. Mit mehr oder weniger Auf und Ab, leider ab und zu auf vereisten Wegen geht es zu einer "Besenwirtschaft" auf Ringgis. Nach kurzem Kaffehalt und noch ein paar Schweisstropfen erreichen wir den schönen Aussichtsturm Chuderhüsi (http://www.roethenbach.ch/turm.htm).

Noch einmal geniessen wir die Aussicht, diesmal vom Turm. Nun ist nicht mehr weit zum bestbekannten Bergrestaurant Chuderhüsi (Hier auch Busanschluss, doch ziemlich dünner Fahrplan). Nach dem ausgiebigen Mittagessen steigen wir ab nach Röthenbach. Diesmal gehen wir entlang der (schwarzgeräumten) Strasse. Da der Wanderweg sehr steil hinunter führt und mit grösster Wahrscheinlichkeit ab und zu vereist sein wird, ziehen wir den Waggel auf der Strasse, dafür an der Sonne vor. Die GPS-Route habe ich jedoch nach der"normalen" Wanderung eingefügt. Ab Röthenbach fahren wir mit dem Autobus (stündliche Abfahrten) nach Signau, dort auf die Bahn und nach Hause

 


Tourengänger: Baeremanni

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Geodaten
 69.xol Konolfingen - Güggel - Röthenbach

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»