Hafragilsfoss


Publiziert von Delta Pro , 19. Dezember 2007 um 07:58.

Region: Welt » Island
Tour Datum:22 Juli 2007
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: IS 
Zeitbedarf: 3:00
Aufstieg: 200 m

Wanderung auf abwechslungsreichen, einsamen Pfaden zwischen den grossen Wasserfällen der Jökulsa a Fjöllum.
 

Der Zugang zum Dettifoss von der Westseite ist ruhiger und weit weniger von Touristen frequentiert. Eine sehr lohnende kurze Wanderung führt hinunter in den Canyon der Jökulsa a Fjöllum und unmittelbar ans Ufer des eindrücklichen Hafragilsfoss, den man ganz für sich alleine hat. Der Wanderweg ist markiert, weist einige felsige Passagen auf und erfordert deshalb etwas Trittsicherheit. Ein Vielfalt von Landschaftstypen – von sumpfigen Wiesen, über versteckte Tälchen mit Basaltsäulen, bis hin zu kargen Lavawüsten – wird unterwegs passiert. Und nicht zu vergessen: Das tosende Wasser!
 

Vom Parkplatz an der Westseite des Dettifoss in wenigen Minuten zum gewaltigen Wasserfall und anschliessend gegen Norden auf einem markierten Pfad der Abbruchkante des Canyons entlang. Bald geht es in ein sandiges, Seitental und aus diesem über eine Felsstufe (gesichert mit einem fixen Tau) hinunter in den Canyon ans Ufer der Jökulsa. Auf einem wunderschönen Pfad geht’s über Geröll und grüne Terrassen am Fuss des Canyons gegen den Hafragilsfoss. Der Pauschaltourist sieht diesen Fall nur von weit oben, wir können unmittelbar ans fallende Wasser heran und die seine Kraft erfassen – genial!
 

Der Pfad quert kurz etwas ausgesetzt keinen kleinen Canyon und steigt dann in ein malerisches, grünes Seitentälchen mit einem ruhigen Bächlein und Basaltsäulen an. Schliesslich erreicht man wieder die karge, windgepeitschte Lava-Hochebene und kommt auf dem markierten Weg zum Ausgangspunkt der Rundwanderung zurück.


Tourengänger: Delta, sglider

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T6
22 Jul 07
Hljodaklettar · Delta

Kommentar hinzufügen»