Wöschchuchirundtour


Publiziert von adrian Pro , 4. Mai 2012 um 21:17.

Region: Welt » Schweiz » Graubünden » Davos
Tour Datum: 4 Mai 2012
Ski Schwierigkeit: ZS-
Wegpunkte:
Geo-Tags: Flüela-Gruppe   CH-GR 
Aufstieg: 1100 m

Gute Tourenbedingungen, super Wetter und die Möglichkeit frei zu nehmen, manchmal geht es mir wirklich gut.
 
Direkt beim Wägerhus P.2207 gestartet. Es hat hier noch genug Schnee. Dank der klaren Nacht war die Schneedecke gut gefroren und so konnten wir bequem aufsteigen. Etwa dem Sommerweg folgend zur Winterlücke P.2787.
Es ist immer wieder ein schöner Moment wenn man in die nächste Geländekammer sieht. Wir haben genug Zeit uns so können wir das hier sein in vollen Zügen geniessen. Eine kurze Pause, wir schauen uns am Panorama satt und sind zufrieden hier zu sein. Das Ziel vor Augen steigen wir weiter auf, in den Sattel vom Wiishorn. Ab hier geht es zu Fuss weiter, den Gipfelhang hoch. Die Bedingungen sind gut, passabler Trittschnee. Vom Vorgipfel mit grossem Steinmann traversiere ich über die Krete auf den Hauptgipfel. Der Ausblick ist gewohnt gut, am Horizont türmen sich erste Wolken, so dass der Weitblick doch etwas eingeschränkt ist. Spuren im Schnee zeugen davon, dass früh am Morgen zwei, drei Tüüreler direkt vom Gipfel in den Westhang abgefahren sind!
Wir machen keine alzulange Gipfelrast, denn die Tour ist noch nicht zu Ende. Der Abstieg zu den Ski verläuft gut und schnell, jetzt folgt die Abfahrt über den Jörigletscher. Beste Firnverhältnisse! Oben noch etwas hart aber gut griffig, weiter unten abrupter Übergang in super Sulz. Wir fahren bis gut 2550m ab und kleben die Felle wieder an die Ski.
Ein kurzer Aufstieg zu P.2771 welcher nun doch teilweise in weichem Schnee erfolgt. Ich ziehe eine sehr defensive Spur in den Hang denn wir wollen den schönen Tag nicht mit einem Schneebrett beenden. Problemlos kommen wir oben an und laufen noch etwas NW die Krete entlang bis zur optimalen Abfahrtsflanke.
Nun hält uns nichts mehr und wir ergeben uns unserm Schicksal diese endlose, ideal geneigte und verlockende Schneefläche mit unseren Ski zu küssen. Der Schnee trägt in der Abfahrt gut und ein seidenfeines Sulzschümli liegt obenauf, beste Verhältnisse, wir ziehen mit einigen Jauchzern begleitet unsere Linien in den Schnee, traumhaft, phantastisch! Bis zum Wägerhus eifach nur guet.
 
Einmal mehr eine schöne Tour in der Landschaft Davos. Glücklicherweise konnte ich heute frei nehmen und diesen schönen Tag geniessen.

Mit Heinz

 
Aktuelle Situation, 4.5.12:
Flüelapass ist offen, eventuelle tageszeitliche Sperrungen beachten.
Für diese Tour hat es noch genug Schnee, für den Gipfelhang können je nach Verhältnisse und können Pickel und Steigeisen nötig sein.
Pischa- und Gorihorn nur mit Ski tragen möglich.
Sentischhorn kann auf geschlossener Schneedecke aufgestiegen werden.
Schwarzhorn noch lange gut möglich. 
 


Tourengänger: adrian


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»