Hörnli 1133m.ü.M. und Groot 996m.ü.M.


Publiziert von budget5 , 28. April 2012 um 16:28.

Region: Welt » Schweiz » Thurgau
Tour Datum:28 April 2012
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-SG   CH-TG   Zürcher Oberland   CH-ZH 
Zeitbedarf: 3:30
Aufstieg: 500 m
Abstieg: 600 m
Strecke:Steg - Hörnli - Allenwinden - Groot (Höchster Thurgauer) - Fischingen
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Per Bahn nach Steg
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Mit dem Bus von Wil nach Fischingen

Der Groot ist der höchste Punkt des Kt. Thurgau,  jedoch nicht der Hauptgipfel, sondern einige Meter von diesem entfernt. Dank Wegweisern ist der höchste Punkt auf Thurgauer Boden leicht auffindbar. Damit die Vormitagstour etwas hergab, besuchte ich noch das Hörnli (ZH). 

Ende April ist für mich im Normalfall noch Skitouren-Saison, aber heute waren die Temperaturen abnormal hoch und der Föhn stark, zudem musste ich zeitig zu Hause sein. Alles Faktoren die mich dazu bewogen eine gemütliche Wanderung zu unternehmen und dem höchsten Thurgauer einen Besuch abzustatten. 

Gestartet bin ich um 08.30 Uhr in Steg. Der Weg zum Hörnli ist bestens markiert und ohne nennenswerte Schwierigkeiten oder Hindernisse. Nach 50min stand ich bereits auf dem Gipfel, nachdem ich während des Aufstiegs ziemlich ins Schwitzen kam (...der besagte Föhn). Nach Foto- und Trinkpause ging ich weiter nach Allenwinden. In den Waldabschnitten begegnete ich einem Eichhörnchen nach dem anderen. Auch sie scheinen den Frühling zu spüren!

Von Allenwinden aus erreicht man den Groot, ebenfalls bestens markiert, in 20-30min. Auf dem Gipfel war ich dann alleine und konnte die Ruhe geniessen. Die Aussicht ist überraschend schön, besonders der Blick zu den verschneiten Churfirsten. Nach obligatem Gipfelfoto (Das ist jetzt ein wenig übertrieben, ich weiss! ;-)  marschiere ich anschliessend in gut 50min nach Fischingen, von wo aus ein Bus nach Wil SG fährt (PS: Habe weder ein Minarett gesehen noch einen Muezzin gehört).

Tourengänger: budget5


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»