Nachmittagswanderung von Gais über den Sommersberg und den Gäbris nach Trogen


Publiziert von AndiSG , 26. April 2012 um 22:50.

Region: Welt » Schweiz » Appenzell
Tour Datum:26 April 2012
Wandern Schwierigkeit: T1 - Wandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-AR 
Zeitbedarf: 3:00
Aufstieg: 450 m
Abstieg: 450 m
Strecke:Gais - Hebrig - Sommersberg - Schwäbrig - Gäbris - Kürstein - Nistelbüel - Pestalozzidorf - Trogen
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Appenzeller Bahn nach Gais
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Appenzeller Bahn ab Trogen

Blauer Himmel, warme Temperatur. Was gibt es schöneres nach einer langen Wanderpause an einem freien Nachmittag wiedermal die Wanderschuhe zu schnüren...

Ich starte die Wanderung in Gais. Dem Meteo-Wanderweg entlang gehe ich erst durch's Dorf und dann Richtung Hebrig. Hier spüre ich zum ersten mal den starken Föhwind, zudem muss ich mit bedauern feststellen, dass der Akku meiner Kamera total leer ist. Zum Glück habe ich ja noch mein Handy dabei. So kann ich trotzdem ein paar Fotos machen.

Der Aufstieg ist recht steil auf den Sommersberg, dafür ist dort die Aussicht auf das Rheintal und die Oesterreichischen Alpen traumhaft. Nun steige ich ein Stück der Strasse Richtung Gais ab, und beim Wegweiser geht's dann rechts durch ein Moor Richtung Schwäbrig. Bald taucht der wunderschöne kleine Gäbrisseeli auf. Ein Rundgang lohnt sich.

Am Restaurant Unterer Gäbris vorbei ist bald der Gipfel des Gäbris erreicht. Duch den Wald steige ich nach Kürstein ab. Hier endlich entdecke ich neben einem Schneefeld Krokuse. Es ist jeden Frühling wieder schön, das Erwachen der Blumen gleich neben dem Schnee zu sehen.

Nun wandere ich dem Meteo-Wanderweg enlang bis hinunter nach Trogen, mit wunderschönen Ausblicken auf's Appenzellerland und den Bodensee. Kurz vor 18 Uhr erreiche ich mein Ziel den Bahnhof Trogen.

Tourengänger: AndiSG


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (5)


Kommentar hinzufügen

silberhorn Pro hat gesagt:
Gesendet am 26. April 2012 um 23:23

Tolle Fotos!

Die Wanderung habe ich gleich vermerkt. Eignet sich prima um das schöne Appenzellerland nicht nur von Bilder her kennen zu lernen. Das i-Pünktchen = Bergsicht.


.

AndiSG hat gesagt: RE:
Gesendet am 27. April 2012 um 20:01
Diese Wanderung kann man fast das ganze Jahr über machen. Sie ist einfach immer wieder schön, vorallem natürlich bei föhnigem Wetter, dann ist die Aussicht einfach traumhaft.

Gruss

Andi

silberhorn Pro hat gesagt: RE: ...fast das ganze Jahr...
Gesendet am 27. April 2012 um 21:23
Dir meinen Dank für die Info. Was das Föhnwetter betrifft hat Alpin_Rise in seinem kürzlichen Bericht "Höchi Bueche..." auch erwähnt..

TeamMoomin hat gesagt: Ja...
Gesendet am 26. April 2012 um 23:32
echt eine schöne Runde hast du da gemacht, hach das Appenzellerländli ist halt schon was feines, und all die leckeren Spezialitäten die es dort gibt mjam!

Grüsse

Oli und Moomin

AndiSG hat gesagt: RE:Ja...
Gesendet am 27. April 2012 um 19:59
Es gibt auf dieser Wanderung mehrere typische "Appenzeller Beizen". Die typiste ist sicher der Untere Gäbris, oder auch das Restaurant auf dem Gäbris selbst ist mit seiner Aussicht zu empfehlen.

Gruss

Andi


Kommentar hinzufügen»