Kleinglockner


Publiziert von Saxifraga , 16. März 2006 um 11:43.

Region: Welt » Österreich » Zentrale Ostalpen » Glocknergruppe
Tour Datum:23 Juni 2001
Hochtouren Schwierigkeit: S
Wegpunkte:
Geo-Tags: A 
Zeitbedarf: 3 Tage
Aufstieg: 1865 m
Abstieg: 1865 m
Strecke:Kals - Lucknerhaus - Stüdlhütte - Kleinglockner - Stüdlhütte - Lucknerhaus
Unterkunftmöglichkeiten:Lucknerhütte, Stüdlhütte

Geführte AV-Tour mit Ziel Großglockner. Es kam anders. Von Kals zum Parkplatz Lucknerhaus und weiter zur Stüdlhütte. Am nächsten Tag bei strahlendem Sonnenschein und guten Bedingungen zur Adlersruhe (die Erzherzog-Johann-Hütte hatte noch nicht geöffnet). Am Glocknerleitl ganz schön was los. Von oben seilen sich welche ab, während wir das Leitl raufsteigen. Am Kleinglockner angekommen Stau. Von der Pallavicinni-Rinne kommt gerade eine Seilschaft zur Scharte hinauf. Beeindruckender Blick hinunter. Auf den letzten Metern von der Scharte zum Großglockner spielt es sich ab. Wir entscheiden nach einigem Warten, den Gipfel zu lassen und kehren um.

Abstieg wie Aufstieg. Ich vergesse, mich unterwegs nocheinmal einzuschmieren und hole mir den Sonnenbrand meines Lebens. Am nächsten Tag ist das Gesicht voll aufgequollen. In den darauffolgenden Tagen löst sich die Haut im gesamten Gesicht ab.

Davon abgesehen schöne Tour. Allerdings ist mir der höchste Gipfel Östterreichs nicht unbedingt wert, am Berg im Stau zu stehen - noch dazu, wo da oben eh kein Platz ist.

Schwierigkeiten: Gletscher bis 35 Grad, Fels 1-2

www.stuedlhuette.at

Tourengänger: Saxifraga

ZS III
11 Jul 10
Stüdlgrat auf den Großglockner · Matthias Pilz
T2 WS+ WT2
WS+ II
WS+ II WT4 L
WS+ IV

Kommentare (1)


Kommentar hinzufügen

guenter hat gesagt: hey phil
Gesendet am 16. März 2006 um 15:55
an das verbrannte gesicht danach bei netway kann ich mich noch erinnern. lang ists her.


Kommentar hinzufügen»