Schratteflue - Ansturm der Hikr


Published by laponia41 Pro , 25 February 2012, 10h27.

Region: World » Switzerland » Bern » Emmental
Date of the hike:24 February 2012
Ski grading: F
Waypoints:
Geo-Tags: Schrattenflue-Gruppe   CH-LU 
Time: 4:30
Height gain: 1060 m 3477 ft.
Height loss: 1060 m 3477 ft.
Route:10 km
Access to start point:cff logo Hirsegg¨

Es war sozusagen ein zufälliges Hikr Treffen, an dem sich die meisten gar nicht getroffen haben.

17. Februar

Ich bin unterwegs Richtung Sörenberg und will den frisch gefallenen Schnee neben den Pisten geniessen. Im Rucksack habe ich vorsorglicherweise Felle, Schaufel und LVS und flüchte auf der Hirsegg aus dem überfüllten Postauto.
Einer sehr gut angelegten Spur folgte ich bis hinauf auf den Hengst. Weil der Schnee ganz unten von der wärmenden Sonne schon feucht war, bildeten sich unter der Bindung bald Stollen. Der Aufstieg war deshalb recht anstrengend. Die Abfahrt war dann Genuss pur: alle alten Spuren zugedeckt, an gegen Osten orientierten Hängen herrlicher Pulverschnee.
Und trotz allem ärgerte ich mich. Im Rucksack war alles, was man für eine Tour braucht. Zu Hause blieb aber..... Die fehlenden Fotos verraten es!

22. Februar
Heute leite ich eine Seniorenwanderung im Goms. Wie ich später aus Hikr-Berichten erfahre, erhielt der Hengst erneut Hikr-Besuch:
10:44 Uhr: Gipfelfoto von Felix
12:14 Uhr Gipfelfoto von Saebu
12:29 Uhr Gruppenfoto mit Felix und Fraroe

24. Februar
Gemäss Wetterbericht wird es heute in den Bergen sehr warm. Des Morgens in der früh habe ich Saebus Bericht gelesen und bin wieder unterwegs Richtung Sörenberg. Auf der Hirsegg stopfe ich alle entbehrlichen Kleider in den Rucksack und starte bei frühlingshafter Wärme. Diesmal habe ich alles mit dabei.......Die Fotos verraten es. Die Spur ist dieselbe wie vor einer Woche, Abdrücke von Saebu kann ich jedoch nicht mit Sicherheit identifizieren. Der Aufstieg fällt mir heute leicht: lieber Wärme als Stollen! "Stoglen" gewichten offenbar mehr als eine Spiegelreflex!

Unterwegs zum Hengst muss ich immer daran denken, dass dies im Alter von 14 Jahren meine erste richtige Skitour war. Damals liess man den Schlund rechts liegen und stieg über Ruchweid, Chlus und Matten auf den Hengst. Spektakulär war jeweils bei der Abfahrt die Schussfahrt durchs berühmte "Kanonenrohr" unterhalb Chlus.

Heute sind Schwünge im Pulverschlamm angesagt. Sie gelingen mir erstaunlich gut, weil man nicht all zu tief einsinkt. Die nassen Ski beginnen dann ob Sillwängen zu ruckeln, aber in der guten Spur bin ich rasch im Schlund bei Toni, wo ich mit einem "Bügel Most" meinen Durst lösche. 

Eine aufgeweichte breite Trampelspur führt über die Stächelegg zum Schlusshang. Beschwingt geht es da hinunter zur Hirsegg ins überfüllte Postauto.

Schratteflue - ich komme wieder. Aber das nächste Mal muss es die Hächle sein!



 

Hike partners: laponia41

Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

WT3
5 Mar 11
Hengst · Freeman
WT3 PD
F
24 Mar 12
Hengst 2'092m · saebu
PD-
20 Mar 12
Hengst (2092m) · أجنبي
F
22 Feb 12
Schratte-Hängst 2'092m · saebu

Comments (3)


Post a comment

saebu says: tja.....
Sent 25 February 2012, 21h07
we me aube aus wüssti ;o)!

Bei der Hächle wäre ich übrigens dann auch dabei.

liebe Gruess Säbu

laponia41 Pro says: RE:tja.....
Sent 25 February 2012, 21h27
Bei guten Verhältnissen nächsten Dienstag.....

saebu says: RE:tja.....
Sent 27 February 2012, 08h50
leider muss ich wieder einmal arbeiten ;o(....


Post a comment»