Twäriberg Westrippe mit Snowboard


Publiziert von tricky Pro , 10. Februar 2012 um 15:20.

Region: Welt » Schweiz » Schwyz
Tour Datum: 9 Februar 2012
Schneeshuhtouren Schwierigkeit: WT3 - Anspruchsvolle Schneeschuhwanderung
Ski Schwierigkeit: S+
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-SZ   Westliche Sihltaler Alpen   Nördliche Muotataler Alpen 
Zeitbedarf: 4:30
Aufstieg: 737 m
Abstieg: 1456 m
Strecke:(Hoch-Ybrig) - Gross Sternen - Schaflöcher - Rossstelli - Twäribergsattel - Twäriberg - Westrippe - Chäserenwald - Weglosen
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Von der Weglosen hoch mit der Gondel. Danach mit der Sesselbahn zum Sternen
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Ankunft Weglosen Talstation

Für mich ist es nicht immer einfach Tourengänger zu finden die auch mal Extremere Touren mitmachen. Mit Fränzi hatte ich eine gute Partnerin, wenn für sie das ganze zum ersten mal so eine Extremere Tour war, hat sie das ganze doch sehr gut überstanden. Herrliche Gratulation an die gute Skifahrerin :-)

Wir gingen vom Hoch-Ybrig via Gross Sternen hoch und querten die Schaflöcher unter dem Forstberg. Die Querung beim Tisch ist sehr steil mit ca. 50° und nur mit guter Lawinensituation begehbar (S+). Der Aufstieg oberhalb Steinhüttli war gemütlich und man bekam sehr bald warm, Spätestens am Rosssteilli wo es bei etwa 34° Steil hoch zum Twärisattel ging. Wir sahen 3 Skitourengänger die schon wieder runter fuhren. Ein Snowboarder und ein weiterer Skigänger waren wie wir noch im Aufstieg. Der Snowboarder natürlich ebenfalls ein Hikr :-) Nämlich [u platonismo]
Von der Twäriberglücke war es nicht mehr weit zum Gipfel. Die letzten Meter ausgesetzt (T4) aber mit guten Tritten im Schnee auf den Gipfel. Mittlerweile ist der blaue Himmel bedenkt, aber die Sicht noch genug gut zum Geniessen.
Normalerweise ist die Abfahrt auf der Westrippe immer stark verblasen, aber wir hatten Glück es war noch viel Pulver vorhanden. Für die Abfahrt über die kontinuierliche Neigung von gut 45° braucht es sehr gute Schneeverhältnisse. Im unteren Teil eher links halten und acht geben auf das gespannte Drahtseil. Alternativ über den Nordhang mit 50° (S+). Oder herunter wie im Aufstieg (Route 264 WS+).
Leider erwischten wir im Chäserenwald knapp die Wildschutzzone. Beim nächsten mal mehr Links oder mehr Rechts halten.

Tourengänger: tricky, charlie


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Geodaten
 9305.gpx GPX Track

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T6-
27 Aug 17
TDF im Hoch-Ybrig · Tzimisce
T6 III
25 Jul 13
Ybrig - doch noch was neues · tricky
T6 II
T4+
27 Sep 11
Twäri-, Drues- und Forstberg · lefpoenk
S+
9 Jan 14
Twäriberg ... schon wieder · tricky

Kommentare (2)


Kommentar hinzufügen

Kieffi hat gesagt: Tourenpartner
Gesendet am 24. Februar 2012 um 13:03
Saley. Also wenn du Tourenpartner suchst, ich bin fast jeden Mittwoch unterwegs und bin oft auf der Suche nach jemandem, der mitkommt. Oft muss ich alleine gehen und mache deshalb nur easy Sachen, die ungefährlich sind. Ich mache auch sehr gerne Snowboardtouren. Ich habe zwar noch nie was wirlklich extremes gemacht, traue mir aber durchaus einiges zu und hätte grosse Lust dazu. Ich bin voll ausgerüstet für sämtliche alpinen Unternehmungen. Falls du wiedermal jemanden suchst, kannst du dich gerne bei mir melden... Der Clariden mit Tüfelsjoch würde mich z.B. mal reizen... Gruss Kieffi

tricky Pro hat gesagt: RE:Tourenpartner
Gesendet am 24. Februar 2012 um 13:38
Wir gehen an diesem Samstag eine AS Tour im Muotathal machen.
Pickel und ev. Steigeisen notwendig.


Kommentar hinzufügen»