SKT Kogelseespitze(2647m) - immer lohnend bei gutem Pulverschnee!


Publiziert von ADI , 31. Januar 2012 um 18:10.

Region: Welt » Österreich » Nördliche Ostalpen » Lechtaler Alpen
Tour Datum:17 Januar 2012
Ski Schwierigkeit: ZS-
Wegpunkte:
Geo-Tags: A   Parzinn 
Zeitbedarf: 5:00
Aufstieg: 1300 m
Abstieg: 1300 m
Strecke:Boden-Hanauer Hütte-Gufelseejoch-Kogelseespitze-Abfahrt via Ostflanke
Zufahrt zum Ausgangspunkt:mit dem PKW über die Fahrstrasse vom Lechtal kommend nach Boden(1350m); P hinten beim Hotel Bergheimat(geräumter P)
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Skiaufstieg
Unterkunftmöglichkeiten:diverse in Boden/Pfafflar
Kartennummer:Kompass Nr. 24 Lechtaler Alpen 1:50000; außerdem: Skitourenführer LA Panico-Verlag

Die schöne Kogelseespitze von Boden aus kann man getrost zu den Lechtaler "Klassikern" zählen.

Eine äußerst lohnende Tour, bekannt und beliebt und meist bei stabilen Verhältnissen gespurt und begangen, jedoch keinesfalls überlaufen, wie so manch andere Klassiker.
Sie lohnt im Hochwinter besonders, bei gutem Powder.
Das letzte mal hab ich sie im Mai 2006 gemacht, als Frühjahrsskitour damals.....im Rückblick lohnte das frühe Aufstehen nicht.
Denn der Osthang(das Filetstück der Tour) war bereits gefährlich aufgeweicht und daher KEIN Genuß mehr.

Eine schöne Hochwintertour für guten Pulver, dann macht die Sache Spaß.

Mit auf Tour: Tourenspezi Hans

Tourengänger: ADI


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»