Hüenerchopf - wieder ein perfekter Tag bei bestem Pulverschnee


Publiziert von joe , 26. Januar 2012 um 22:25.

Region: Welt » Schweiz » St.Gallen
Tour Datum:26 Januar 2012
Ski Schwierigkeit: L
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-SG 
Zeitbedarf: 3:00
Aufstieg: 1070 m
Abstieg: 1070 m
Kartennummer:LK 237 S WALENSTADT

Endlich nach langer Abwesenheit durfte ich den Hüenerchopf mal wieder besteigen. Heute begleiteten mich drei nette Damen. Dadurch wurde die Tour kurzweilig.


Aufstieg:

Ab Vermol dem alten Alpweg folgend über Lichtungen nach Lutz und über den Alpstutz nach Tamons zum Alpgebäude bei P.1735. Ab Tamons gegen W hoch und durch eine kurze, lockere Waldpartie zur Glättli. Langsam gegen S abschwenkend einem Rücken folgend nach Chrummbäche. Hier bei sicheren Verhältnissen in einer kleinen Schlaufe gegen E durch die Mulde hinauf in die breite Einsattelung zwischen Broch und Hüenerchopf (30° auf 80 Hm). Den Gipfel mit Kreuz erreicht man über den SE-Grat. Normalerweise wird unter dem etwas felsigen Gipfelchopf ein Skidepot gemacht und die letzten 20 Hm zu Fuss zurückgelegt.

Hinweis:

Bei heiklen Verhältnissen ist ein Aufstieg über Broch und über den Grat ratsam.

Abfahrt:

Die Abfahrt erfolgt entlang der Aufstiegsroute.


Fazit:

Eine Skitour zum Hüenerchopf muss immer im Restaurant Alpenrösli beendet werden.


Lawinengefahrenstufe: 3 (erheblich)


Tourengänger: joe


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

L
15 Mär 17
Hüenerchopf · joe
L
28 Jan 18
Hüenerichopf, 2171m · milan
L
29 Jan 17
Hüenerchopf, 2170m · Robertb
WT2
L
6 Feb 16
Hüenerchopf, 2171m · Linard03

Kommentar hinzufügen»