Inner Fürberg (2627m)


Publiziert von Daenu , 22. Januar 2012 um 13:03.

Region: Welt » Schweiz » Glarus
Tour Datum: 8 Juli 2011
Wandern Schwierigkeit: T4 - Alpinwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GL   Glärnischgruppe 
Aufstieg: 1774 m
Abstieg: 637 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Bus ab Glarus
Kartennummer:1153

Vor zwei Jahren hat die Tour auf den Glärnisch nicht geklappt, das Wetter war zu schlecht. Nun starten wir einen weiteren Versuch.

Klöntal Vorauen-Glärnischhütte - T3
Ab der Haltestelle Vorauen folgen wir alles dem Strässchen zur Alp Chäseren. Der Aufstieg ist nicht sonderlich reizvoll, doch ein gutes Einlaufen. Man könnte sich auch mit dem Pinzgauer abholen und zur Alp chauffieren lassen. Ab Chäseren bleiben wir noch kurze Zeit auf dem Strässchen, bis es bei der Alp Wärben endet. Hier beginnt der Wanderweg hinauf zur Glärnischhütte. Der Weg führt im Zick-Zack ein Wiesenbord hinauf unter einen Felsriegel. Dieser wird mit Hilfe einer Kette überwunden. Auf der folgenden Querung über Felsplatten hilft eine weitere Kette, danach sind die Schwierigkeiten vorbei. In den Spitzplanggen kriegen die Blumenfreunde unter uns feuchte Augen: Zahlreiche seltene Pflanzenarten blühen hier, z.B. Feuerlilien, Gelber Enzian, Türkenbund und Eisenhut. Kurz darauf sind wir bei der Glärnischhütte.

Inner Fürberg - T4
Für die Zusatzrunde folge ich dem Weg zum Glärnischfirn bis oberhalb der Felsstufe. Dort verlasse ich den Weg und steige zuerst in der Wiese, danach im Geröll ins Steintäli auf, immer am östlichen Rand des Täli. Kurz vor dem Talschluss mit den Karrenfeldern verlasse ich das Steintäli nach rechts. Auf Wegspuren überwinde ich einige Absätze, danach steige ich auf einem steilen Grasbord zu einem kleinen Tälchen auf. Diesem folge ich bis zum Grat, danach geht es über Felsen und Geröll zum Gipfel. Der Tiefblick auf den Klöntalersee zu meinen Füssen ist atemberaubend. Der Abstieg erfolgt auf der Aufstiegsroute.

Tourengänger: Daenu


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Kommentar hinzufügen»